Urlaub in der eigenen Region nimmt in Zeiten der anhaltenden Covid-Pandemie eine immer wichtigere Rolle ein. Immer mehr Menschen interessieren sich für Aktivitäten in der nahen Umgebung, vorzugsweise in der Natur. Neben Radfahren hat das Interesse am Wandern in den letzten Jahren einen deutlichen Zuwachs – vor allem von jüngeren Menschen und Familien – erfahren.

Zur Pressekonferenz waren die Bürgermeister der zwei Gemeinden Altenstadt, Norbert Syguda (SPD), und Schöneck, Conny Rück (SPD), sowie der Stadt Nidderau, Andreas Bär (SPD), mit den „Machern“ des Kulturkalenders, Rainer Volz, Jürgen Reuling und Julia Huneke aus den Kulturbereichen im Rathaus der Stadt Nidderau zusammengekommen, um das neue Kulturprogramm 2022 vorzustellen.

Der Zeltpalast Frankfurt im Deutsche Bank Park hat seine Pforten mit einem tollen Line-Up und breit gefächerten Programm und umfassenden Hygienemaßnahmen und behördlich genehmigten Konzept geöffnet.

Klöster gab es früher zuhauf, heute sind sie selten geworden. Immer weniger Menschen können sich ein Leben allein mit Gott vorstellen. In Engelthal wurde schon im 13. Jahrhundert das erste Kloster gegründet. Im 30-jährigen Krieg wurde das Gelände vollständig zerstört. Die Schwestern mussten fliehen. Nach dem verheerenden Krieg wurde das Kloster im Spätbarocken Stil wieder aufgebaut und erhielt im Wesentlichen seine heutige Gestalt.

Zu einer geführten Kräutertour zum Kneipp-Becken in Büdingen geht es bei einer neuen Führung in Büdingen. Zusammen mit der Heilkräuter-Kursleiterin und Kneipp-Mentorin SKA Eva Leitzgen begegnen Teilnehmende den Schätzen der Natur am Wegesrand und erfahren Einsatzmöglichkeiten und Heilwirkungen der Wild- und Heilkräuter.

Vom 17. bis 22. August möchten die Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen (SG) mit der Aktionswoche „Historisches Erbe erleben“ interessierte Besucher:innen ganz nah an ihre unterschiedlichen Kulturschätze heranführen.

Weitere Beiträge ...

online werben