Gießen: Kripo sucht Zeugen von Zigarettenautomat-Sprengung

Landkreis Gießen
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Nach der Sprengung eines Zigarettenautomaten in der Kurt-Schumacher-Straße in Linden (wir berichteten) sucht die Kripo Gießen nach Zeugen. Am frühen Mittwochmorgen (24.11.) gegen 02.20 Uhr sprengten Unbekannte den Automaten auf. Mit Geld und Zigaretten flüchteten die Tatverdächtigen in einer Limousine.

Automatensprengung2411_jk.jpg

Nach derzeitigen Erkenntnissen haben die Täter den Automaten mit einem Böller osteuropäischer Herkunft gesprengt. Durch umherfliegende Trümmerteile wurde ein geparktes Fahrzeug beschädigt. Ein Zeuge beobachtete offenbar die Explosion und sah zwei Männer, die zunächst das Geld sowie Zigaretten einsammelten. Anschließend flüchteten Sie mit einer dunklen Limousine, vermutlich mit
Gießener Kennzeichen in Richtung eines Kreisels. Von dort fuhren sie Richtung Pohlheim weiter.

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen führten nicht zum Erfolg. Angaben zur Schadenshöhe können aktuell nicht gemacht werden. Die Polizei sucht nach Zeugen, insbesondere nach einem Radfahrer, der kurz vor oder während der Tat an der Stelle vorbeigefahren sein soll. Wer hat den Vorfall beobachtet? Welcher Radfahrer ist gegen 02.20 Uhr durch die Kurt-Schumacher-Straße gefahren? Wer hat vor der Tat dort verdächtige Personen und/oder ein verdächtiges Fahrzeug gesehen? Wer kann Angaben zu den Tatverdächtigen und dem Fluchtfahrzeug machen? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Gießen unter 0641/7006-2555 entgegen.

Foto: Polizei

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von WETTERAU.NEWS!

online werben