Dienstag: 3 Corona-Tote und 43 Neuinfektionen im Wetteraukreis

Service
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Zahl der seit Beginn der Pandemie nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetteraukreis liegt am Dienstag (23. November) bei 18.273, 43 mehr als am Montag gemeldet. Die Inzidenz, die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen, liegt laut RKI im Wetteraukreis bei 211. Neuinfektionen wurden gemeldet aus Altenstadt 5, Bad Nauheim 2, Bad Vilbel 10, Büdingen 6, Friedberg 5, Gedern 1, Karben 2, Kefenrod 1, Limeshain 2, Nidda 4, Niddatal 1, Ranstadt 1, Rockenberg 1, Rosbach 1 und Wölfersheim 1.

wetterau_231121_corona.jpg

Infektionsfälle in Schulen

Aus Wetterauer Schulen werden 28 bestätigte Infektionsfälle gemeldet: davon 14 in Grundschulen, neun an weiterführenden Schulen und fünf an Berufsschulen.

Drei weitere Todesfälle

Drei Männer im Alter von 94, 86 und 37 Jahren sind an den Folgen der Infektion verstorben. Damit sind seit Beginn der Pandemie 589 Menschen im Wetteraukreis an den Folgen der Infektion mit SARS-CoV-2 verstorben.

Aktuell 1.237 aktive Fälle

Zieht man von der Gesamtzahl der Infizierten die Zahl der genesenen Menschen inklusive der an oder mit COVID-19 Verstorbenen ab, gibt es aktuell im Wetteraukreis 1.237 mit Corona infizierte Menschen. Sie befinden sich alle in häuslicher oder klinischer Quarantäne.

Foto: Übersicht über die aktiven Corona-Fälle in den Kommunen des Wetteraukreises.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von WETTERAU.NEWS!

online werben