Vorsprung Wetterau - Service

Nach dem Ausbruch der hochansteckenden Geflügelpest im benachbarten Landkreis Gießen Anfang November, wurden auch im Wetteraukreis bestimmte Gebiete zur Sperrzone erklärt. Die Drei-Kilometer-Schutzzone um den Ausbruchsbetrieb wird zum 1. Dezember aufgehoben.

In diesem Jahr findet der bundesweite Warntag einmalig am 08. Dezember 2022 um 11.00 Uhr statt. Es ist eine gemeinsame Aktion von Bund und Ländern. Zuständig dafür ist das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BKK):

Viele Vogelarten sind auch im Winter auf Streuobstwiesen anzutreffen. Foto: Karl-Hermann Heinz

Nach einer erfolgreichen Apfel-Ernte in diesem Jahr kehrt auf den Streuobstwiesen Ruhe ein. Vor kurzer Zeit noch schmückte das bunte Laub, jetzt zeigt sich schon bald überall das knorrige Astwerk der alten Bäume. Auch wenn augenscheinlich Ruhe einkehrt, leben in der oftmals kalten und nassen Jahreszeit weiterhin viele der tierischen Bewohner auf den Streuobstwiesen. Viele Insekten, darunter zahlreiche Wildbienen-Arten, überwintern in Bodenlöchern, Laubhaufen oder Pflanzenstängeln.

Am Ende waren sich die Jungen einig: Die Wanderrouten hoch zur Bastei und durch die unwegsamen Schwedenlöcher geschafft zu haben, hinterlässt ein stolzes Gefühl. Rücksicht auf die Gruppe nehmen, den richtigen Weg ausfindig machen, eine neue Pilzart entdecken – die Erlebnistour 2022 in die Sächsische Schweiz brachte bisher verborgene Stärken der Jungen ans Licht.

Kerstin Kaldasch, Inhaberin des Brautmodenstudios KK Brautmode in Altenstadt und Men´s Fashion in Florstadt, lässt den Adventskalender für den guten Zweck nach der Corona-Pause wieder aufleben. Die Spenden gehen in diesem Jahr an die Flutopfer im Ahrtal. In den vergangenen Jahren waren an die „Kinder Krebsstation Piper“ in Gießen, an die Organisationen „Wünschewagen“ und „Dein Sternenkind“ jeweils über 1.200 Euro gespendet worden.

Der neu gewählte Vorstand mit Dekanatsjugendreferent Peter Bergmann (v.l.), Larissa Schmid, Amelie Groß, Helene Müller, Ricardo Ruths und Marcel Schwab. Foto: Bergmann

„Gemeinsam statt einsam“ – unter diesem Motto stand die Vollversammlung der Evangelischen Jugend im November, die endlich einmal wieder in Präsenz stattfinden konnte. Neben verschiedenen Berichten standen Neuwahlen auf dem Programm. Larissa Schmid, Amelie Groß, Helene Müller, Ricardo Ruths und Marcel Schwab bilden ab sofort den neuen Vorstand der Evangelischen Jugend im Dekanat Wetterau. Zwei Plätze in dem Gremium sind noch unbesetzt. Unterstützt werden sie von Dekanatsjugendreferent Peter Bergmann.

Übersicht über die aktiven Corona-Fälle in den Kommunen des Wetteraukreises.

Die Zahl der seit Beginn der Pandemie nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetteraukreis liegt am Mittwoch (23. November 2022) bei 129.269, 622 mehr als am vergangenen Mittwoch (16. November 2022).

Weitere Beiträge ...

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

online werben

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing