Drei Fahrzeuge bei Unfall auf A5 beteiligt

Blaulicht
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Ein Verletzter und über 25.000 EUR Sachschaden waren die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der A5 bei Ober-Mörlen am Donnerstagabend (20.06.2024) gegen 20:15 Uhr.

Ein 46-jähriger Spanier befuhr mit seinem Sattelzug die A5 in Fahrtrichtung Frankfurt auf der rechten der drei Fahrspuren. Nach ersten Erkenntnissen zog er auf die mittlere Spur, wodurch ein dort fahrender 67 Jahre alter Mann aus dem Hochtaunuskreis mit seinem Sprinter auf die linke Fahrspur ausweichen musste, um einen Zusammenstoß mit dem Sattelzug zu verhindern. Auf der linken Fahrspur konnte der Fahrer eines VW T-Roc nicht mehr reagieren, sodass es zum Zusammenstoß zwischen dem VW und dem Sprinter kam. Der VW-Fahrer, ein 55 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Bergstraße, trug dabei Verletzungen davon. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn zur Untersuchung in ein Krankenhaus. Am VW entstand Totalschaden. Für die Landung des Rettungshubschraubers war die Autobahn eine halbe Stunde vollgesperrt. Gegen 21:35 Uhr konnte die Fahrbahn wieder vollständig freigegeben werden.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von WETTERAU.NEWS!

online werben