Gegen 16.50 Uhr war ein Angestellter eines Pannendienstes gerade dabei auf der Strecke zwischen Unter- und Ober-Schmitten ein Pannenmotorrad aufzuladen. Plötzlich krachte ein grauer PKW ins Heck des Abschleppwagens. Das Fahrzeug setzte zurück und flüchtete in Richtung Ober-Schmitten. Daraufhin verständigte man die Polizei.

Da am Unfallort ein Kennzeichenschild zurückgelassen worden war, war das flüchtige Auto schnell aufgespürt. Ein bei dem 32-jährigen Fahrzeughalter aus Nidda durchgeführter Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von fast 2,5 Promille.

Der Mann musste zwecks Blutentnahme mit zur Dienststelle. Der entstandene Sachschaden beträgt mehrere Tausend Euro.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige

werbung1 100Euro