Wetteraukreis: Wird am Montag die Corona-Notbremse gelöst?

Politik
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

„Der Wetteraukreis hat aktuell eine der niedrigsten Inzidenzen in Hessen. Damit könnten wir bei gleichbleibender Entwicklung in der kommenden Woche der erste Landkreis in Hessen sein, für den die Bundes-Notbremse nicht mehr gilt“, berichtet Landrat Jan Weckler (CDU).

„Mit dem Freitag bleibt der Wetteraukreis zum vierten Mal in Folge unter einer Inzidenz von 100. Ich hoffe, dass das am Samstag auch so sein wird. Dann werden ab dem übernächsten Tag, so gibt es das Gesetz vor, also ab Montag, 10. Mai, die Beschränkungen der Bundes-Notbremse im Wetteraukreis außer Kraft gesetzt. Entscheidend dafür sind die Veröffentlichungen auf den Internet-Seiten des Hessischen Sozialministeriums (https://soziales.hessen.de/gesundheit/corona-in-hessen/in-diesen-kreisen-und-staedten-greift-die-bundes-notbremse)“, so Landrat Jan Weckler.

Dafür würden dann wieder die entsprechenden hessischen Landesregelungen gelten, also die Corona-Kontakt und Betriebsbeschränkungsverordnung sowie die Einrichtungsschutzverordnung. Wenn die genannten Voraussetzungen erfüllt sind, würden zum Beispiel auch die Ausgangsbeschränkungen zwischen 22:00 Uhr abends und 5:00 Uhr morgens entfallen, private Treffen von zwei Haushalten wären wieder möglich.

Über weitere Anpassungen der Regelungen, insbesondere für Landkreise mit einer Inzidenz unter 100, beabsichtigt die Landesregierung in der kommenden Woche zu beraten.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von WETTERAU.NEWS!

Anzeige

werbung 100Euro