Radtour mit der Landtagsabgeordneten Annette Wetekam

Foto: CDU Wetterau

Politik
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Auf dem Fahrrad quer durch den nördlichen Teil des Wetteraukreises ging es am Samstag für eine Gruppe CDU-Mitglieder und interessierte Bürgerinnen und Bürger. Zu dieser Tour eingeladen hatte die Wetterauer CDU-Landtagsabgeordnete Annette Wetekam, um einen anderen Einblick in den eigenen Wahlkreis zu erhalten.

Die 35 Kilometer lange Route führte die Teilnehmer über 260 Höhenmeter und startete am Aliceplatz in Bad Nauheim. Unterwegs legte die Gruppe einen ersten Stopp auf dem Hof der Familie Grenzebach im Wölfersheimer Ortssteil Wohnbach ein, wo man gemeinsam Quinoa-Produkte des Familienbetriebs MuddaNatur verkosten konnte. „Ich habe Familie Grenzebach bereits im Rahmen meines Landtagswahlkampfes besucht und bin seitdem ein großer Fan vom Quinoa-Anbau. Ursprünglich kommt die Getreideart aus Südamerika, wo sie seit über 5.000 Jahren angebaut wird. Die Kulturpflanze ist viel widerstandsfähiger gegen Dürre und Frost und ist mit einem sehr hohen Proteinanteil, wichtigen Mineralien und Vitaminen ein echtes Superfood, das zudem als Salat, als Nudeln oder Aufstrich auch noch richtig lecker schmeckt!“, berichtet die Abgeordnete begeistert.

Weiter ging es über Münzenberg nach Rockenberg, wo die örtliche CDU mit frischem Obst und kühlen Getränken den nächsten Streckenposten für die Radlerinnen und Radler aufgebaut hatte. Schließlich führte die Route nach Steinfurth, wo die Gruppe im blühenden Rosengarten von Eckhardt Beutnagel mit Würstchen vom Grill und kühlen Getränken verwöhnt wurde.

Annette Wetekam zeigte sich begeistert von der Tour und betonte die Bedeutung des direkten Austauschs: „Radfahren ist eine hervorragende Gelegenheit, die schöne Landschaft unserer Wetterau zu genießen und gleichzeitig politische Gespräche zu führen. Für nächstes Jahr haben wir uns zu einer Radtour zum Hessentag nach Bad Vilbel verabredet und freuen uns über alle, die mitkommen.“



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von WETTERAU.NEWS!

online werben