Ein Jahr Jugendberufsagentur im Wetteraukreis

Politik
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Seit einem Jahr bekommen Jugendliche im Wetteraukreis bei der Jugendberufsagentur Wetterau Tipps und Hilfe beim Übergang von der Schule ins Berufsleben. Die in Kooperation des Wetteraukreises mit der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter Wetterau gegründete Einrichtung hat auf einem Fachtag eine erste Zwischenbilanz gezogen.

Kreisbeigeordneter Bardo Bayer zeigte sich zufrieden: „Ein Jahr voller Engagement, Zusammenarbeit und Unterstützung für junge Menschen in der Wetterau – die Jugendberufsagentur hat in kurzer Zeit bereits einen bedeutenden Beitrag geleistet, um die Zukunftsaussichten und Möglichkeiten unserer Jugendlichen zu verbessern." Vor allem der Beratungsbus, mit dem die Agentur im ganzen Kreisgebiet unterwegs ist, sei ein hervorragendes Mittel, um die Hilfe direkt dorthin zu bringen, wo sie benötigt werde, so Bayer: „Dieser Bus ist nicht nur ein Fahrzeug, sondern ein Symbol für den aktiven Einsatz, die Mobilität und die Verbindung zu den jungen Menschen in unserer Region. Er bringt die Unterstützung direkt zu denen, die sie brauchen, und trägt dazu bei, dass die Jugendberufsagentur Wetterau wahrgenommen wird und sichtbar ist."

Tatjana Brüggemann vom Jugendhilfeträger Lichtblick e.V. ergänzte, die Beratungseinrichtung werde weiterhin nicht nur in ihren Büros zu finden sein. Der Bus als mobiles, aufsuchendes Angebot für diejenigen, die sich mit den regulären Angeboten schwer täten, unterstütze das erklärte Ziel „Keiner darf verloren gehen". Wie Brüggemann berichtete, sind in den Beratungsgesprächen Mobilität, Wohnraum, familiäre Probleme sowie die Nachwirkungen der Covid-19-Pandemie und aktuelle Krisenlagen für die jungen Menschen auch hinsichtlich ihrer beruflichen Bildungswege oft ein Thema gewesen: „Durch kreative und passgenaue Angebote können wir die Jugendlichen stabilisieren und stärken."

Wer mehr über die Jugendberufsagentur erfahren möchte, kann sich auf der Homepage der Einrichtung informieren: www.jugendberufsagentur-wetterau.de



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von WETTERAU.NEWS!

online werben