Nachrichten

Der VdK ist der größte Sozialverband Deutschlands. Er versteht sich als Lobby für Menschen, die Hilfe brauchen und benachteiligt sind, und bietet Beratung in allen sozialrechtlichen Angelegenheiten. Erste Kreisbeigeordnete und Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch war im Austausch mit Ellen Benölken, Vorsitzende des Kreisverbandes Friedberg um über den aktuellen Stand in Sachen Gesundheit, Pflege, Barrierefreiheit, Wohnen und Frauen zu diskutieren.

"Das Thema Mobilität ist trotz der zunehmenden Zahlen an Menschen in Home-Office eine zentrale Herausforderung für die Zukunft des Wetteraukreises. Viele Menschen pendeln auch in Zukunft täglich zu ihrem Arbeitsplatz, nutzen hoffentlich bald wieder Kulturangebote in anderen Städten und Gemeinden oder treffen sich mit Freunden und Familie zum Essen in einem der zahlreichen guten Restaurants und Gaststätten im Wetteraukreis und in der Nachbarschaft", so die SPD Wetterau in einer Pressemitteilung.

„Die Impfung gegen das Corona-Virus läuft in unserer Wetterau schlechter als in anderen Kreisen. Wir müssen alles dafür unternehmen, dass diejenigen, die es wollen, einen Impfschutz erhalten. Denn Impfungen gegen das Coronavirus sind unsere Chance auf eine Rückkehr zur Normalität“, stellt der Wetterauer FDP-Landtagsvizepräsident Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn fest.

"Die aktuelle Pandemie zeigt in besonderer Weise, wie wichtig eine nachhaltige und umfangreiche Gesundheitsversorgung ist. Mit unserer Gesundheitsdezernentin Stephanie Becker-Bösch haben wir in den vergangenen Monaten gezeigt, wie erfolgreiches Krisenmanagement gestaltet werden kann", schreibt die SPD Wetterau in einer Pressemitteilung.

Seit Jahren ist es üblich, dass Vertreterinnen und Vertreter der Medien und der Parteien im Friedberger Kreishaus am Wahlabend zusammentreffen, um Ergebnisse zu bewerten und Statements abzugeben.

Am Sonntag, dem 14. März, werden in Hessen kommunale Parlamente gewählt. Der Stimmzettel für die Kreistagswahl ist ziemlich groß. Er ist 80 Zentimeter breit und 42 Zentimeter hoch. Damit die Menschen sich in aller Ruhe am heimischen Küchentisch auf die Wahl vorbereiten können, wird am Wochenende ein Musterstimmzettel der kostenlosen Wochenzeitschrift „Wetterauer Wochen-Bote“ beigelegt.

"Die Freien Demokraten Wetterau sehen sich nach einer Beantwortung einer Anfrage der Liberalen an den Kreisausschuss um Landrat Jan Weckler (CDU) rund um digitale Lösungen für die Schülerbeförderung in ihrer Einschätzung bestätigt", erklärt die FDP Wetterau in einer Pressemitteilung.

"Die Wetterauer SPD will sich auch im neuen Kreistag, der am 14. März gewählt wird, weiterhin für den Erhalt aller Berufsschulstandorte im Kreis einsetzen, wie die SPD-Vorsitzende und Landtagsabgeordnete Lisa Gnadl bekräftigte", erklärt die Wetterauer SPD in einer Pressemitteilung.

Die Stadtverordnetenversammlungen in Bad Vilbel, Nidderau und Friedberg sowie die Gemeindevertretung in Schöneck haben zugestimmt und damit den Weg frei gemacht für ein interkommunales Vergabezentrum.

Am 14. März 2021 entscheiden mehr als 230.000 Wetterauerinnen und Wetterauer über die Zusammensetzung des Kreistages, der kommunalen Parlamente und der Ortsbeiräte. In diesen Tagen werden die Wahlbenachrichtigungen zugestellt.

Zu einer Online Veranstaltung mit dem Vorsitzenden der SPD Bundestagsfraktion, Dr. Rolf Mützenich, lädt die Wetterauer Sozialdemokratie am Aschermittwoch, den 17.02 2021 um 18:30 Uhr ein.

Ab sofort können Anträge auf Finanzhilfen bei Hochwasserschäden gestellt werden. Wie Landrat Jan Weckler und Kreisbeigeordneter Matthias Walther jetzt gemeinsam mitteilten, stehen die dafür notwendigen Antrags- und Informationsunterlagen im Internet bereit.

Im Bereich einer Nachtbaustelle auf der A5 in Richtung Gießen ist am frühen Mittwochmorgen, 24. Februar, ein Autofahrer in einen dort abgestellten Sperranhänger geprallt.Der Fahrer, ein 34-jähriger Mann aus dem Kreis Marburg-Biedenkopf stand unter Alkoholeinfluss, wie ein später im Krankenhaus durchgeführter Atemalkoholtest anzeigte.

Für einigen Unmut im Berufsverkehr sorgt am Mittwochmorgen, 24. Februar, auf der A5 verlorene Ladung eines LKW. Kurz nach 8 Uhr hatte der Lastwagen zwischen den Anschlussstellen Ober-Mörlen und Friedberg mehrere Glasscheiben verloren, die zu Bruch gingen.

Am späten Dienstagabend, 23. Februar, stoppten mittelhessisches Autobahnpolizisten auf der A5 bei Ober-Mörlen einen offenbar volltrunkenen LKW-Fahrer. Gegen 22.30 Uhr war das Fahrzeug anderen Verkehrsteilnehmern in Höhe Butzbach aufgrund unsicherer Fahrweise aufgefallen, woraufhin sie die Polizei verständigten.

Denken Sie das auch, wenn Sie mal wieder in der Presse gelesen haben, dass erneut ein Senior Opfer dieser Straftat wurde? Das dachten die Opfer auch. Die Täter gehen jedoch äußerst geschickt vor. Sie überlisten ihre Opfer,
schüchtern sie am Telefon ein, geben ihnen keine Zeit zum Nachdenken, nutzen ihre Hilfsbereitschaft aus und setzten sie häufig stark unter Druck.

Am Dienstag, 9. Februar, führten Polizisten des regionalen Verkehrsdienstes Wetterau mit tatkräftiger Unterstützung der hessischen Bereitschaftspolizei Verkehrskontrollen in der Södeler Straße durch. Hauptaugenmerk der Beamten
lag dabei auf der Überwachung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit; die Verkehrsexperten stellten aber auch verschiedene andere Verstöße und Mängel fest.

In den letzten Tagen und Wochen hat die Polizei vermehrt Hinweise von Bürgerinnen und Bürgern erhalten, die über den Facebook Messenger Dienst Phishing Nachrichten erhalten haben. Demnach wurde nach Öffnen dieser als Video getarnten Nachricht sich durch unbekannte Dritte Zugang zum Facebook Account der Betroffenen verschafft und die schädliche Nachricht an deren Kontaktliste weiterverbreitet.

Im Verlaufe des gestrigen Sonntagabends ist es aufgrund winterglatter Fahrbahn immer wieder zu Verkehrsunfällen gekommen. Glücklicherweise blieb es dabei weitestgehend bei Blechschäden. In der Rechtenbacher Straße in Pohl-Göns rutschte ein BMW-Fahrer gegen einen in Höhe der 30er-Hausnummern geparkten Toyota.

Es liegt in der Natur der Sache, dass sich LKW-Fahrer nicht unbedingt über eine Polizeikontrolle freuen. Die Fahrer haben Zeitdruck, Mängel bedeuten zeitliche und finanzielle Einbußen. Da kommt kaum Freude über das Signal "Stop Polizei - bitte folgen!" auf. Aber am Freitag, 5. Januar, ist es tatsächlich geschehen.

Nachdem es in den vergangenen Tagen zu Zusammenkünften von Personengruppen in Butzbach und in Bad Nauheim gekommen war, geht die Polizei davon aus, dass es sich hierbei um geplante Aktionen mutmaßlicher Gegner der Corona-Maßnahmen handelte. In deren Rahmen waren immer wieder Verstöße gegen derzeit gültige Hygienebestimmungen festgestellt worden.

Im Namen der Sicherheit aller Menschen, die auf den Autobahnen unterwegs sind, kontrollieren die Polizistinnen und Polizisten der Autobahnstationen die Einhaltung der dazu erlassenen Regeln. Auch die Autobahnstation Mittelhessen mit Sitz in Butzbach beteiligt sich daran und verhindert damit täglich Unfälle und minimiert Risiken.

Am Mittwoch (23.Dezember), gegen 14.30 Uhr, befuhr ein 35-jähriger Mann in einem Seat die linke Fahrspur der Autobahn 5 von Kassel in Richtung Frankfurt und beabsichtigte auf die mittlere Spur zu wechseln.

Ein mit dem Slogan "Mit Blaulicht in die Zukunft" foliertes Einstellungsfahrzeug wurde am 11.12.2020 an die Einstellungsberater des Polizeipräsidiums Mittelhessen übergeben.

Am Montag (01.03.) beginnt die Autobahn GmbH mit den vorbereitenden Maßnahmen der grundhaften Sanierung der A 5 zwischen Friedberg und Ober Mörlen. Die umfangreiche Baumaßnahme wird voraussichtlich im August 2021 abgeschlossen sein.  

Die Zahl der seit Beginn der Pandemie nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetteraukreis liegt am Donnerstag (25. Februar) bei 8.928 das sind 47 mehr als am Mittwoch. Die Zahl der aus der Quarantäne entlassenen Menschen wird mit 8.053 gemeldet, das sind 42 mehr als am Vortag.

Unter Vorsitz von Kreisbeigeordnetem Matthias Walther hat die Schadenskommission Hochwasserhilfe Wetteraukreis ihre Arbeit aufgenommen. Vertreterinnen und Vertreter des Wetteraukreises, des Amtes für Bodenmanagement, des Regierungspräsidiums Darmstadt und der Kommunen Altenstadt, Büdingen, Gedern, Glauburg, Hirzenhain, Kefenrod, Nidda und Ortenberg haben per Videokonferenz das weitere Vorgehen besprochen.

Im Januar war im Vogelbergkreis die Geflügelgrippe ausgebrochen. Das Beobachtungsgebiet erstreckte sich bis an die Gemeinden Ober- und Mittel-Seemen im Wetteraukreis heran. In diesem Gebiet müssen unter anderem sämtliche gehaltene Vögel in geschlossenen Ställen oder unter einer überstehenden, dichten Abdeckung und mit einer gegen Wildvögel gesicherten Seitenbegrenzung aufgestallt werden.

Die Zahl der seit Beginn der Pandemie nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetteraukreis liegt am Mittwoch (24. Februar) bei 8.881 das sind 44 mehr als am Dienstag. Die Zahl der aus der Quarantäne entlassenen Menschen wird mit 8.011 gemeldet, das sind 61 mehr als am Vortag.

Der Eichenprozessionsspinner hat sich deutschlandweit in den letzten Jahren stark vermehrt.

Die Zahl der seit Beginn der Pandemie nachgewiesenen Fälle von Corona-Infektionen im Wetteraukreis liegt am Dienstag (23. Februar) bei 8.837 das sind 28 mehr als am Montag. Die Zahl der aus der Quarantäne entlassenen Menschen wird mit 7.950 gemeldet, das sind 46 mehr als am Vortag. Die Neuinfektionen wurden gemeldet aus: Altenstadt (2), Bad Nauheim (4), Bad Vilbel (-2), Büdingen (1), Butzbach (7), Friedberg (1), Karben (2), Nidda (1), Niddatal (-1), Ortenberg (2), Rosbach (4) und Wöllstadt (4).

Vor zehn Jahren wurde der erste Pflegestützpunkt im Wetteraukreis eingerichtet. Getragen wird er gemeinsam von den Pflegekassen und den Kommunen. Hier im Wetteraukreis ist die AOK der Kooperationspartner. Seinen Sitz hat der erste Pflegestützpunkt im Wetteraukreis in Büdingen.

Ein Workshop zum Thema Social Media im Unternehmensalltag der vhs wetterau, ein LineDance Kurs der vhs Gießen oder ein Business Englisch Kurs des Bildungspartners Main-Kinzig (BiP), dies sind einige Kurse aus dem neuen Kooperationsangebots der drei Volkshochschulen, das regionale Stärke mit digitalem Lernen verbindet.

LARP, das ist die Abkürzung von Live-Action-Roleplay. Ein Live-Rollenspiel, bei dem die Teilnehmer ihre Spielfigur selbst körperlich darstellen.

Am Mittwoch (24.02.) starten die Vorarbeiten zur grundhaften Fahrbahnerneuerung der A 5 zwischen Friedberg und Ober-Mörlen.

Auch wenn derzeit noch das Winterwetter eher den Schlitten im Fokus hat, dürfen wir uns durchaus auf das Frühjahr freuen und vor allem auf Aktivitäten im Freien. Die Wetterauer Archäologische Gesellschaft und die TourismusRegion Wetterau bieten auch in 2021 wieder ein vielfältiges Tourenprogramm.

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

Veranstaltungskalender