Vorsprung Wetterau - Hessen

Hessen

„Die Hessische Verfassung ist seit 76 Jahren das Fundament unseres Bundeslandes. Sie ist in der deutschen Verfassungslandschaft ein Juwel. Als glasklarer Gegenentwurf gegen den NS-Unrechtsstaat hat die Hessische Verfassung schon 1946 die Grundlage für eine freie, tolerante und vielfältige Gesellschaft gelegt. Durch die Änderungen infolge der Volksabstimmungen 2018 konnten darüber hinaus wichtige neue Akzente gesetzt werden, so zum Beispiel durch die Aufnahme der Kinderrechte und des Bekenntnisses zu Europa in die Verfassung“, führte Hessens Justizminister Prof. Dr. Roman Poseck (CDU) in Wiesbaden anlässlich des Hessischen Verfassungstages aus.

Die Impfallianz aus Ärzte- und Apothekerschaft, der kommunalen Familie und dem Hessischen Ministerium für Soziales und Integration ist am Mittwoch zu einem weiteren Austausch zusammengekommen.

Die aktuelle Auslobung zum Auszeichnungsverfahren Vorbildlicher Bauten im Land Hessen 2023 widmet sich dem Thema „Gesellschaft, Stadt und Land vernetzen – soziale, grüne, blaue und graue Infrastrukturen für die Zukunft“.

Hessens Ministerpräsident Boris Rhein (CDU) hat beim politischen Gespräch mit der EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen in Brüssel für die Ansiedlung der europäischen Antigeldwäschebehörde (Anti-Money-Laundering Authority - AMLA) in Frankfurt geworben.

Mit 34.000 Euro unterstützt das Land Hessen die Stadt Felsberg bei der Planung einer Fahrradstraße, die Teil des Chattengau-Fulda-Weges R12 und des Schwalm-Radweges wird.

Die Nachfrage nach den Wohnungsbauprogrammen des Landes ist in diesem Jahr weiter gewachsen.

© Zoo Frankfurt

Frankfurt

Am 20. Oktober ist ein Sumatra-Tiger in den Katzendschungel des Frankfurter Zoos eingezogen. Das acht Jahre alte Weibchen CINTA ist noch etwas scheu und nutzt die Rückzugsbereiche ihrer neuen Anlage. Noch braucht es also einige Geduld, um einen Blick auf sie zu erhaschen.

Der 2. Strafsenat des Oberlandesgericht Frankfurt hat mit Beschluss vom 30. Juni 2022 Haftbefehle des Amtsgerichts Frankfurt am Main aufgehoben, weil der weitere Vollzug der Untersuchungshaft bei den vier Angeschuldigten mit dem in Haftsachen geltenden Beschleunigungsgebot nicht mehr zu vereinbaren war. Sie sind deshalb aus der Untersuchungshaft zu entlassen.

Ein erster Affenpockenfall wurde jetzt auch in Hessen nachgewiesen. Das Ergebnis wurde mittels Elektronenmikroskopie und PCR durch das Institut für medizinische Virologie am Universitätsklinikum Frankfurt unter der Leitung von Prof. Dr. Sandra Ciesek bestätigt. Die infizierte Person hatte sich am Dienstag mit entsprechenden Symptomen im Infektiologikum der Universitätsklinik vorgestellt.

Die Bundesanwaltschaft hat am Freitag (11. März 2022) aufgrund eines Haftbefehls des Ermittlungsrichters beim Bundesgerichtshof vom 29. November 2021 die deutsche Staatsangehörige Monika K. bei ihrer Einreise am Flughafen Frankfurt am Main durch Beamte der Bundespolizei und des Polizeipräsidiums Hagen festnehmen lassen.

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) ruft Beschäftigte im Luftsicherheitsbereich, die in der Frachtkontrolle, Flugzeugbewachung und im Interviewing tätig sind, zum Streik am Freitag, 25. Februar, am Flughafen Frankfurt auf.

Zur Blockade des Flughafens Frankfurt durch sogenannte Klimaaktivisten sagte der Parlamentarische Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion, Holger Bellino:

n einem Geflügelbetrieb in Hungen im Landkreis Gießen besteht der Verdacht auf eine Infektion mit der Geflügelpest. Das Veterinäramt hat die Tötung aller circa 8.500 Tiere des Betriebes anordnen. Nachdem in dem Betrieb in Hungen-Utphe am Wochenende 50 Puten verendet waren, erfolgten umgehend eine tierärztliche Abklärung durch den Geflügelgesundheitsdienst des Landes Hessen sowie Untersuchungen durch das Hessische Landeslabor in Gießen. "Der Betrieb reagierte nach der Feststellung der toten Tiere rasch und korrekt. Bis zum Montag sind mehrere Hundert Tiere verendet", teilt die Kreisverwaltung in Gießen mit.

Durch einen lauten Knall wurden Anwohner der Straße Am Rinnerborn in der Ortsrandlage von Alten Buseck im Kreis Gießen geweckt. Offenbar erbeuteten die Täter Bargeld in unbekannter Höhe und richteten einen hohen Sachschaden an. Gegen 02:07 Uhr teilten Zeugen der Polizei mit, dass es offenbar zu einer Sprengung eines Geldautomaten in Alten-Buseck kam.

Zu einem tragischen Verkehrsunfall kam es am Freitag Nachmittag im Bereich Gießener Nordkreuz, A 480 in Fahrtrichtung Wettenberg.  Eine 41-Jährige aus Gießen war am Freitag, 09.09.2022, gegen 16:20 Uhr, mit ihren zwei weiteren Fahrzeuginsassen im Bereich Gießener Nordkreuz von der Autobahn 485 kommend in Richtung der Autobahn 480 in Richtung der Anschlussstelle Wettenberg unterwegs. Im Bereich des Beschleunigungsstreifens verlor die Pkw-Fahrerin aus ungeklärter Ursache auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über ihren Pkw.

Wie bereits berichtet, kam es am Sonntag (24.7.2022), gegen 21.30 Uhr, in der Gießener Innenstadt zu einem Sturz eines Jungen aus einem dritten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses auf den asphaltierten Innenhof. Er wurde mit schwersten Verletzungen in eine Klinik gebracht. Dort erlag er heute Mittag seinen Verletzungen. Die Ermittlungen dauern weiter an.

Am Abend des 24.07.2022, gegen 21:30 Uhr, kam es in Gießen zu einem tragischen Unglücksfall. Ein 5-jähriger Junge stürzte aus einem Fenster im 5. Stockwerk eines Hauses. Er wurde mit schweren Kopfverletzungen in eine Klinik gebracht. Die Mutter des Jungen erlitt einen Schock und wurde ebenfalls in eine Klinik gebracht.

Nach einem Brand in der Asylunterkunft in der Rödgener Straße in Gießen ist ein Mann an den Folgen seiner Verletzungen in einer Klinik verstorben. Die Rettungsleitstelle informierte am Mittwochnachmittag die Polizei über einen Brand in der Erstaufnahmeeinrichtung des Landes Hessen in der Rödgener Straße in Gießen. Nach ersten Erkenntnissen kam es dort in einem Zimmer zu einem Brand.

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

online werben