Maßnahmen zur Verbesserung der Sportinfrastruktur

Fußball-Nachrichten
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der Hessische Fußball-Verband e.V. (HFV) hat wichtige Schritte vollzogen, um für alle Fußballvereine den im aktuellen Masterplan 2024 explizit als Ziel formulierten Zugang zu moderner und bedarfsgerechter Sportinfrastruktur sicherzustellen.

Um Fragen und Themengebiete der Sportinfrastruktur zu bündeln und die strukturellen Rahmenbedingungen zu schaffen, hat das Präsidium des HFV eigens die Kommission Infrastruktur gegründet. Diese besteht aus zehn Personen und wird von Frank Illing (Vorsitzender des Verbandsausschusses für Qualifizierung und Vereinsentwicklung) geleitet. Die Kommission kümmert sich um die Bedarfsermittlung im Hinblick auf rückständige Sportinfrastruktur in ländlichen und strukturschwachen Regionen. Darüber hinaus entwickelt das Gremium ein Aktions- und Strategiepapier zur Initiierung systematischer Lobbyarbeit auf Kreis- und Verbandsebene.

Als weiteren wichtigen Schritt in diesem Themenkomplex hat sich der HFV der IAKS (International Association for Sports and Leisure Facilites) angeschlossen. Die IAKS ist die einzige Non-Profit-Organisation, die sich weltweit mit den Themen des Sportstättenbaus befasst. Die IAKS und ihre Mitglieder agieren im Kontext von Sportstätten und -anlagen, Sport- und Spielplätzen, Sporthallen, Sportparks, Freizeitanlagen sowie verschiedensten Formen von Bewegungsräumen im öffentlichen Raum.

Durch eine neue digitale Sportstättendatenbank und dem digitalen „Sportatlas Hessen“ möchte der HFV in Verbindung mit dem Land Hessen und dem Landessportbund einen großen Schritt im Bereich Digitalisierung machen und erhofft sich weitreichende Vorteile für alle Beteiligten. Die Datenbank aller hessischen Sportstätten ist eine passwortgesicherte Web-Anwendung von Sportstättendaten. Sie wurde bisher mit den Daten von rund 11.000 Sportstätten durch die Landkreise und Kommunen gefüllt. Die Sportstättendatenbank dient als Informationsplattform für Eigentümer und Betreiber von Sportstätten. Sie unterstützt die internen Prozesse in der öffentlichen Verwaltung, aber auch in Verbänden und Vereinen. Sie ist eine Hilfe bei der Weiterentwicklung, der Sanierung und dem Neubau von Sportstätten und mithin auch der Sportentwicklungsplanung.

In den nächsten Wochen und Monaten sollen alle hessischen Sportstätten komplett in dieser Datenbank erfasst werden, um davon ausgehend entsprechende Bedarfe zu ermitteln. Zu diesem Zweck erfolgte der Hinweis an die Vereine, dass sie zeitnah kontaktiert und um Ihre Mitarbeit gebeten werden.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von WETTERAU.NEWS!

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

online werben

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing