Der 24 Jahre alte Mittelstürmer wechselt für ein Jahr auf Leihbasis vom dänischen Vizemeister FC Midtjylland an das Böllenfalltor. Carsten Wehlmann: "Wir sind sehr froh, dass wir pünktlich zum Start des Trainingslagers mit Luca Pfeiffer einen neuen Stürmer für uns gewinnen konnten. Es war klar, dass wir auf der Angreifer-Position noch tätig werden wollten. Umso glücklicher sind wir, mit Luca nun einen weiteren hungrigen sowie torgefährlichen Mittelstürmer in der kommenden Saison in unseren Reihen zu haben. Er ist ein Spieler, der genau unseren Anforderungen entspricht: Sowohl seine Qualitäten als auch sein Einsatzwillen und Mentalität passen ausgezeichnet zu Darmstadt 98."

Luca Pfeiffer: "Ich bin sehr glücklich darüber, in der neuen Saison ein Teil der Lilien-Familie zu sein. In den Gesprächen haben mir die sportlich Verantwortlichen von Beginn an ein sehr gutes Gefühl gegeben, weshalb ich überzeugt bin, dass Darmstadt 98 der richtige Schritt für mich ist. Mit meiner Leistung möchte ich dazu beitragen, die positive Entwicklung des Vereins der vergangenen Jahre auch in der bevorstehenden Saison fortzusetzen. Ich spüre, dass ich mit meiner Spielweise in das System passen und dem Team helfen kann. Jetzt will ich im Trainingslager so schnell wie möglich alle Jungs kennenlernen und mit ihnen gemeinsam auf dem Platz stehen."

Der mit seinen 1,96 Meter großgewachsene Angreifer schnürte in der Jugend unter anderem für die TSG Hoffenheim die Fußballschuhe, ehe er über den FSV Hollenbach 2016 bei den Stuttgarter Kickers landete. Für die Schwaben absolvierte Pfeiffer insgesamt 43 Spiele, in denen er 13 Tore erzielte. Im Sommer 2018 wechselte der gebürtige Baden-Württemberger zum SC Paderborn, von wo er direkt weiter zum Vfl Osnabrück verliehen wurde und mit den Lila-Weißen am Ende der Saison 2018119 den Aufstieg in die 2. Bundesliga feierte. Sein zweiter Zweitliga-Aufstieg folgte schon im Jahr darauf, nachdem Pfeiffers Osnabrück-Leihe endete und er sich im Sommer 2019 den Würzburger Kickers anschloss. Mit 15 Saisontoren in 36 Partien hatte der Mittelstürmer wesentlichen Anteil an deren Aufstieg in die Zweitklassigkeit am Ende der Spielzeit 2019/20.

Im Oktober des vergangenen Jahres zog es den 24-Jährigen dann weiter zum dänischen Meister und Champions-LeagueTeilnehmer FC Midtjylland. Für die Dänen lief Pfeiffer in 17 Pflichtspielen auf- darunter dreimal in der Königsklasse, in Hin- und Rückspiel gegen den FC Liverpool sowie gegen Ajax Amsterdam. Bei den Lilien wird Pfeiffer künftig mit der Rückennummer 16 auflaufen.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von WETTERAU.NEWS!

Anzeige

werbung 100Euro