Der 28 Jahre alte Torwart ist eine feste Größe im Team der Rot-Weißen. „Super, dass Felix an Bord bleibt. Felix ist ein absoluter Eckpfeiler und genießt hohe Wertschätzung. Er ist seit Jahren einer der besten Keeper in der Liga“, sagt Trainer Harry Lange.  

Felix Bick freut sich ebenfalls, dass er seine Karriere in der Kurstadt fortsetzen kann. „Ich bin happy mit dieser Entscheidung. Ich fühle mich mit meiner Familie in Bad Nauheim sehr wohl.“ Bick schaut mit großer Motivation in Richtung neue Saison: „Dass wir in dieser Runde die Playoffs verpasst haben, wurmt mich sehr. Ich bin aber überzeugt, dass wir 2021/22 eine kompakte Mannschaft haben werden.“ 

Der gebürtige Schwenninger spielte erstmals in der Saison 2015/16 für die Roten Teufel. Als Förderlizenzspieler der Düsseldorfer EG kam er damals auf acht Einsätze. 2016/17 gehörte er dem Kader der DEG an, dann folgte der Wechsel zum EC Bad Nauheim. 2017/2018 stand Bick 52mal auf dem Posten zwischen den Pfosten und führte sein Team in die Playoffs. Nach diesem erfolgreichen Jahr nahm er ein Angebot der Frankfurter Löwen an, kehrte aber schon nach nur elf Einsätzen zurück zum Traditionsverein in die Wetterau. Am Ende der Hauptrunde wurde Felix Bick zum „Torwart des Jahres“ in der DEL2 gewählt. Es folgte die Runde 2019/2020 mit dem Einzug in die Pre-Playoffs. Und 2020/21 wird wegen der Pandemie als besondere Saison in die Annalen eingehen, auch für Felix Bick: „Wir hoffen alle sehr und sind auch zuversichtlich, dass wir in der neuen Spielzeit wieder unsere Fans im Stadion begrüßen können.“  

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige

werbung 100Euro