Friedberg: Ausstellung „Kaffeekannen: eine Zeitreise"

Ausstellungen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Rund 400 Kaffeekannen aus der Wetterau und aller Welt hat Heidemarie Blecher aus Butzbach-Fauerbach über die Jahrzehnte gesammelt. Ihre schönsten und außergewöhnlichsten Exemplare stellt sie nun im Foyer des Kreishauses aus. 

Die Sammelleidenschaft von Heidemarie Blecher beginnt 1970. Im Ferienhaus des Onkels springt ihr eine schöne Kaffeekanne ins Auge: „Die durfte ich mit nach Hause nehmen. Seitdem habe ich nach weiteren besonderen Exemplaren Ausschau gehalten", erinnert sich die heute 78-Jährige.

Die gebürtige Cottbuserin, die es der Liebe wegen nach Butzbach verschlägt, wird fündig – beispielsweise auf Flohmärkten oder im Bekannten- und Freundeskreis. Viele Kaffeekannen hat sie von Vereinsmitgliedern der Landfrauen erhalten, oft zusammen mit passenden Tassen, Milchkännchen und Zuckerschälchen. Als die Kannen zuhause immer mehr Platz einnahmen, baute ihr Mann schließlich eigene Regale für die teils 100 Jahre alten Gefäße. Dennoch hat sich Heidemarie Blecher über die Jahre bereits von vielen Exemplaren getrennt: „Viele habe ich verschenkt oder verkauft."

Über 40 ihrer Kaffeekannen sind nun im Foyer des Kreishauses zu sehen, darunter auch außergewöhnliche Stücke – beispielsweise in Form einer elegant gekleideten Dame mit Hut. Landrat Jan Weckler freut sich über die besondere Ausstellung: „Wir bieten passionierten Sammlerinnen und Sammlern aus der Wetterau gerne eine Plattform, um ihre Exponate auszustellen. Die Kaffeekannen sind ein Spiegelbild der Jahrzehnte und bieten einen Einblick in die Kaffeekulturen früherer Zeiten, als beispielsweise auch Sammeltassen noch üblich waren."

Die Ausstellung ist bis Ende November im Foyer des Friedberger Kreishauses, Gebäude B, Europaplatz, zu sehen. Öffnungszeiten: montags bis mittwochs, 7.30 bis 16.00 Uhr, donnerstags bis 18.00 Uhr und freitags bis 12.30 Uhr. Wer eine Kaffeekanne oder ein Service kaufen möchte, kann sich direkt mit Rosemarie Blecher, Telefon (06033) 922986, in Verbindung setzen.


Foto: Eröffnen gemeinsam die Ausstellung: Heidemarie Blecher und Landrat Jan Weckler. Copyright Wetteraukreis



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von WETTERAU.NEWS!

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

online werben

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing