Azubis zeigen Gesicht für den Wetteraukreis

Ausbildung
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Wer derzeit an der Kreisverwaltung in Friedberg vorbei geht oder fährt, kann sie nicht übersehen: die Gesichter der Auszubildenden und Studenten auf großformatigen Planen. Hier nehmen sie Stellung, warum die Ausbildung oder das Studium beim Wetteraukreis für sie goldrichtig ist.

Azubis0609_jk.jpg

Landrat Jan Weckler bedankte sich bei den Azubis für ihre Bereitschaft, für den Wetteraukreis Gesicht zu zeigen. „Es ist eine starke Aussage und ein Zeichen Ihrer Identifikation mit dem Arbeitgeber“, sagte Weckler. Ziel der Ausstellung ist es, weitere Jugendliche oder junge Erwachsene für ein Studium oder eine Ausbildung beim Wetteraukreis zu begeistern. „Wir möchten damit auf die verschiedenen Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten beim Wetteraukreis und die Zufriedenheit aktueller Jahrgänge hinweisen“, sagte Weckler.

Insbesondere die Porträtplanen sollen die unterschiedlichen Beweggründe für die Wahl des Wetteraukreises als Arbeitgeber aufzeigen. So spricht Johanna Zehner (Duales Studium Bachelor of Arts) die Familienfreundlichkeit und die Möglichkeit, langfristig Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen, an. Während Daniela Zymny (Ausbildung Gebäudereinigung) die zahlreichen Möglichkeiten und Melissa Cakal (Ausbildung Verwaltungsfachangestellte) die abwechslungsreiche Arbeit zu schätzen wissen. Für Tim Werner (Studium Bachelor of Arts) dagegen waren Sicherheit und Perspektiven bei seiner Wahl für das Duale Studium beim Wetteraukreis entscheidend.

Der Wetteraukreis bietet neben den klassischen Verwaltungsaufgaben und den damit verbundenen Ausbildungs- und Studiengängen viele weitere Möglichkeiten mit Start 2022 an: zum Beispiel Fachinformatik, Gebäudereinigung oder Studiengänge, die weit über klassische Verwaltungsaufgaben hinausgehen. Die Bewerbungsfrist für 2022 läuft noch bis zum 12. September 2021. Entsprechend wird die Ausstellung noch bis dahin auf dem Europaplatz zu sehen sein.

Für weitere Informationen zu den unterschiedlichen Ausbildungsmöglichkeiten steht Georg Wetz (Ausbildungsleitung des Wetteraukreises) zur Verfügung, Telefon: 06031/83-1135, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Foto (von links): Landrat Jan Weckler, Anja Sopp (Fachstelle Personalgewinnung und -betreuung), Georg Wetz (Ausbildungsleiter), Daniela Zymny, Dana Christmann (Fachstelle Personalgewinnung und -betreuung), Larissa Simon, Melissa Cakal, Michael Kipper, Leiter der Fachstelle Personalgewinnung und -betreuung. Vor dem Bild Christian Sczepan.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von WETTERAU.NEWS!

Anzeige

werbung 100Euro