Infoveranstaltung am 22. September: „Meine Ausbildung"

Foto: Wetteraukreis

Ausbildung
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am 22. September öffnet der Fachdienst Personal des Wetteraukreises für den diesjährigen Informationstag seine Pforten. Dann können interessierte junge Menschen herausfinden, ob eine Ausbildung oder ein Studium beim Kreis das Richtige für sie ist. So wie für Julia Vukovic: Sie hat ihr Bachelor-Studium Soziale Arbeit beendet und absolviert derzeit ihre staatliche Anerkennung als Sozialarbeiterin in der Fachstelle Amtsvormundschaft und Beistandschaft in der Kreisverwaltung.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fachstelle tragen große Verantwortung: "Ein Gericht kann feststellen, dass Eltern für ihr eigenes Kind keine oder nicht alle Entscheidungen treffen dürfen. Diese Entscheidungen im Sinne der Kinder trifft dann der Bereich der Amtsvormundschaft", erklärt Julia Vukovic. Der Bereich der „Beistandschaft" ist eine unabhängige Stelle, die hilft, wenn es Probleme mit Unterhaltszahlungen gibt. Außerdem werden Mutter und Kind unterstützt, wenn der Vater nicht bereit ist, die Vaterschaft anzuerkennen. Durch eine Urkunde können Vaterschaft, Unterhalt oder gemeinsames Sorgerecht sicher festgeschrieben werden.

Seit dem 1. März hält Julia Vukovic als eine von acht Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Fachstelle Kontakt zu jungen Menschen, die der Amtsvormundschaft unterstellt sind und die meist in Wohngruppen oder in Pflegefamilien leben. Sie ist Ansprechpartnerin für Gesundheits- und Schulangelegenheiten und fungiert als Schnittstelle zwischen Mündel, Helfersystem und Verwaltung – "immer mit Blick auf den jungen Menschen", sagt die 27-Jährige aus Frankfurt-Harheim. Zu ihren Aufgaben gehört beispielsweise auch das Verfassen von Berichten für Gerichtsverhandlungen: "Wir beschreiben die Situation der Kinder und Jugendlichen und wie sich ihr Leben derzeit gestaltet.'' 

Eine gute Psychohygiene ist wichtig

Der hohe Praxisanteil ihrer Arbeit beim Wetteraukreis gefällt ihr gut. "Man ist hier nicht die Praktikantin, die Kaffee kocht und Akten kopiert. Ich habe immer zu tun und trage Verantwortung. Man kommt aus seiner Komfortzone heraus, lernt viel und darf auch mal einen Fehler machen", berichtet Julia Vukovic. Für sie die besten Voraussetzungen, um sich weiterzuentwickeln und die eigene berufliche Identität zu finden. Dennoch sei auch eine gute Psychohygiene, also quasi „Pflegemaßnahmen" für die Seele und das psychische Wohlergehen, wichtig: "Manche Fälle können einem schon nahe gehen." In wöchentlichen Sitzungen an der Uni reflektieren die Studierenden ihre Arbeit.

Den Theorieteil ihres Studiums hat Julia Vukovic in sechs Semestern an der Frankfurt University of Applied Science absolviert. Im kommenden März beendet sie ihr Anerkennungsjahr beim Wetteraukreis: Dann darf sie sich staatlich anerkannte Sozialarbeiterin nennen. Beruflich stehen ihr dann viele Türen offen. Nicht nur eine Anstellung bei der Verwaltung kommt in Frage, auch in den Bereichen Kinderschutz, Teilhabe, stationäre Jugendhilfe, klinische Sozialarbeit oder bei einem freien Träger kann sie arbeiten. Junge Menschen, die sich für eine Ausbildung oder ein Studium beim Kreis interessieren, möchte sie zur Bewerbung ermutigen: "Hier erwarten euch nette Kolleginnen und Kollegen, abwechslungsreiche Arbeitsfelder und viel Raum, um euch weiterzuentwickeln."

Interessierte sind herzlich willkommen

Die Infoveranstaltung „Meine Ausbildung... für mich gold. richtig." findet am 22. September (Donnerstag) auf dem Europaplatz in Friedberg statt. Interessierte Schülerinnen und Schüler können sich von 9 bis 18 Uhr über die verschiedenen Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten bei der Kreisverwaltung des Wetteraukreises informieren – kombiniert mit spielerischen und spaßigen Aktionen in lockerem Lounge-Ambiente. Auch für Tipps rund um die Bewerbung wird gesorgt sein. Bei schlechtem Wetter werden die Workshops „Kino Bewerbungstraining" sowie „Training schriftliche Tests" im Foyer des Gebäudes B der Kreisverwaltung, ebenfalls am Europaplatz, stattfinden.


Bildunterschrift: Gemeinsam mit sieben Kolleginnen und Kollegen arbeitet Julia Vukovic in der Fachstelle Amtsvormundschaft und Beistandschaft.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von WETTERAU.NEWS!

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

online werben

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing