Die vom Land Hessen geförderte Initiative pro Abschluss fördert Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die in ihrem jetzigen Tätigkeitsfeld einen Berufsabschluss erwerben möchten. Das Info-Mobil der Initiative stand dieser Tage auf dem Friedberger Elvis-Presley Platz, um vor Ort für die Nachholung eines Berufsabschlusses zu werben.

Auch in diesen Coronazeiten wirkt die Initiative Zukunft Fachkraft ausgesprochen positiv auf dem Arbeitsmarkt für Schulabgänger und junge Menschen. Dies stellte sie auf einer Baustelle am Bad Vilbeler Nordbahnhof unter Beweis. Von dem Projekt überzeugte sich vor Ort Andreas „Andy“ Möller, Ex-Mittelfeldspieler unter anderem bei Eintracht Frankfurt, Fußballweltmeister von 1990 und heute Leiter des Nachwuchsleistungszentrum von Eintracht Frankfurt.

Wo sonst Politikerinnen und Politiker um die besten Lösungen für die Kreispolitik streiten, rauchen jetzt bei 30 jungen Leuten die Köpfe. Sie haben sich für eine Ausbildungsstelle bei der Kreisverwaltung Wetterau beworben und absolvieren in diesen Tagen die Eignungstests. 16 Auszubildende stellt die Kreisverwaltung im kommenden Jahr ein.

„Herzlich willkommen beim Wetteraukreis“, begrüßte Landrat Jan Weckler die neuen Auszubildenden im Plenarsaal der Kreisverwaltung. Sechs Azubis haben am 1. September ihre Ausbildung begonnen, acht Auszubildende haben sie beendet und wurden vom Wetteraukreis übernommen. Landrat Jan Weckler überreichte Ihnen ihr Abschlusszeugnis.

Eine Veranstaltung der besonderen Art bieten die Einstellungsberater der mittelhessischen Polizei im Gießener Präsidium am Freitag, 11. September, 18.30 - 21.30 Uhr. Schon der abendliche Termin zeigt: Der Polizeiberuf endet nicht am Nachmittag, sondern er geht rund um die Uhr und kennt auch keine Feiertage.

Weitere Beiträge ...

Anzeige

werbung1 100Euro