Gut 95 Prozent der 16- bis 74-Jährigen in Hessen haben im Jahr 2023 das Internet genutzt. Insgesamt entspricht dies 4,5 Millionen Personen in Hessen. Private E-Mails versendeten oder empfingen rund 85 Prozent der Befragten in den vergangenen drei Monaten vor der Befragung. 68 Prozent kauften in diesem Zeitraum online ein. Zwei Drittel der Befragten (66 Prozent) führten über das Internet Telefonate oder Videotelefonate.

Copyright: HMdI

Am Sonntagabend, 02. Juni, stellte das Land Bayern Hilfeersuchen in einem multilateralen Verfahren über das Gemeinsame Melde- und Lagezentrum des Bundes. Das Land Hessen hat daraufhin umgehend Unterstützung durch Einheiten des Hessischen Katastrophenschutzes angeboten, die vom Land Bayern angenommen wurde.

Landespolizeipräsident Robert Schäfer (3.v.l.) eröffnete das MEK-Personenschutz Nord.

Am Dienstag (04.06.2024) fand in Kassel die feierliche Eröffnung einer neuen Spezialeinheit der hessischen Polizei statt. Hierzu fanden sich Landespolizeipräsident Robert Schäfer, der Präsident des Hessischen Polizeipräsidiums Einsatz (HPE) Malte Neutzler und der Polizeipräsident des Polizeipräsidiums Nordhessen Konrad Stelzenbach sowie weitere Führungskräfte und Mitarbeitende der Spezialeinheiten am Standort der neuen Einheit in der Liegenschaft der Direktion Bereitschaftspolizei Nord in Kassel-Niederzwehren ein.

Sechs Computerspiel-Projekte aus Weiterstadt, Frankfurt, Offenbach, Kassel, und Darmstadt werden 2024 durch das Programm „HESSEN serious GAME“ gefördert.

Am Dienstag, 28. Mai 2024, gelang der Gemeinsamen Ermittlungsgruppe Rauschgift (GER) des Zollfahndungsamtes Frankfurt am Main und der Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Frankfurt am Main auf Betreiben der Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main ein Schlag gegen international agierende Rauschgifthändler. 525 Kilogramm Kokain konnten sichergestellt und sechs Tatverdächtige in Untersuchungshaft gebracht werden. Im Rahmen eines seit Oktober 2023 geführten Ermittlungsverfahrens identifizierten die Ermittler eine Tätergruppierung, die Rauschgift illegal einführte und von Frankfurt am Main aus Rauschgiftgeschäfte unterhielt.

In Hessen sind im Jahr 2023 insgesamt 12.126 Gebäude und Baumaßnahmen fertiggestellt worden. Dabei entstanden 5.900 neue Wohngebäude mit 17.795 Wohnungen sowie 1.229 neue Nichtwohngebäude mit 512 Wohnungen. Die Baufertigstellungen von neuen Wohnungen in Wohn- und Nichtwohngebäuden sanken im Vergleich zum Vorjahr um 3,8 Prozent.

Weitere Beiträge ...

online werben