„Elf Jahre sind vergangen – Schwarz-Grün muss den vollmundigen Ankündigungen endlich Taten folgen lassen“

Der Ausbau des Schienennetzes in Hessen und speziell die Reaktivierung der Horlofftalbahn geht aus Sicht der Freien Demokraten um den fachlich zuständigen liberalen Landtagsabgeordneten Dr. Stefan Naas und den heimischen FDP-Landtagsvizepräsidenten Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn nicht schnell genug voran. Die Schienenstrecke von Wölfersheim-Södel nach Hungen, die auch als Horlofftalbahn bekannt ist, wurde 2004 stillgelegt. Bereits 2011 haben die Kommunen Hungen und Wölfersheim die Strecke gekauft, um die Infrastruktur zu sichern. 2018 haben dann die Kreistage Gießen und Wetterau, gemeinsam mit den Kommunen, beschlossen, dass die Strecke reaktiviert werden soll. Die Landesregierung hat in den vergangenen Jahren immer wieder bekräftigt, dass sie die Reaktivierung stillgelegter Schienenstrecken fördern will. Die beiden liberalen Landtagsabgeordneten haben nun im Hessischen Landtag erneut eine Kleine Anfrage zu den Reaktivierungsplänen der Landesregierung eingereicht.

„Der grüne Verkehrsminister Tarek Al-Wazir nutzt jede Gelegenheit, um zu behaupten, dass sich die Landesregierung für einen schnellen Ausbau des Schienenpersonennahverkehrs einsetze. Wenn es dann an die Umsetzung der konkreten Projekte wie hier bei der Reaktivierung der Horlofftalbahn geht, gerät der Verkehrsminister aber immer wieder ins Stottern. Die für die Region dringend benötigte schnelle Reaktivierung der Bahnstrecke wurde durch die Landesregierung in den letzten Jahren verschlafen. Elf Jahre sind schon wieder vergangen. Das ist ein echtes Armutszeugnis für ein grün geführtes Ministerium“, kritisiert der ehemalige Justizminister Hahn. Die Liberalen wollen mit ihrer Anfrage an Schwarz-Grün in Wiesbaden in Erfahrung bringen, wie der aktuelle Planungsstand für die Reaktivierung der Strecke, welche ursprünglich bereits 2020 wieder in Betrieb genommen werden sollte, ist, wann mit den notwendigen Baumaßnahmen begonnen und wann das Reaktivierungsvorhaben voraussichtlich abgeschlossen sein wird. Abschließend erfragen die Liberalen, was die zeitlichen Verzögerungen begründet.

„Den vollmundigen Ankündigungen des Verkehrsministers müssen irgendwann auch mal Taten folgen. Um vorhandene Verkehrsprobleme zu lösen, muss es eine schnelle Reaktivierung geben. Selbst der von Verkehrsminister Al-Wazir mit Ende 2025 zuletzt genannte ambitionslose Zeitrahmen für die Reaktivierung der Strecke steht auf dem Spiel, wenn die Pläne weiter in den langsamen Mühlen des Verkehrsministeriums feststecken“, mahnt der FDP-Verkehrsexperte Naas.

Foto: Wetteraukreis

Politik

Im vergangenen Jahr sind im Wetteraukreis 1123 zusätzliche Wohnungen geschaffen worden. Damit liegt die Gesamtzahl der Wohnungen im Kreisgebiet nunmehr bei 146.385. Damit setzt sich ein Trend fort, der bereits in den vergangenen Jahren erkennbar war.

Zwischen den Anschlussstellen Altenstadt und Florstadt kam es am Donnerstagnachmittag auf der A45 zu einem schweren Verkehrsunfall.

Foto: Wetteraukreis

Politik

Einen geeigneten Lebensraum finden, kein so einfaches Unterfangen für viele unserer heimischen Arten. Für mehr Biodiversität in der Kulturlandschaft setzt sich der Naturschutzfonds Wetterau e.V. zusammen mit verschiedenen Akteurinnen und Akteuren im Wetteraukreis ein. Die Stadt Reichelsheim geht als ein Vorbild voran.

Hahn: „Die Kreisspitze sollte anstatt zu schweigen zu ihren Versäumnissen stehen und der Öffentlichkeit ihre Digitalisierungspläne endlich lückenlos darlegen“

Foto: Wetteraukreis

Service

Wer in den vergangenen Wochen sein Fahrzeug zulassen, ummelden oder abmelden wollte, musste etwas mehr Geduld als üblich mitbringen. Der Grund: Die Zulassungsstelle des Wetteraukreises hat in einem komplexen Prozess eine neue Zulassungssoftware in Betrieb genommen. Davon profitieren bald auch die Kundinnen und Kunden.

Die diesjährigen Preisträger des Sportehrenpreises stehen fest: Wie Landrat Jan Weckler mitteilt, werden Dieter Böttcher und Reinhold Scholl von den Sportfreunden Oberau 1951 für ihr außergewöhnliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisverleihung findet im Herbst statt. Seit über 50 beziehungsweise 38 Jahren investieren Reinhold Scholl und Dieter Böttcher jede Minute für ihre große Leidenschaft: die ehrenamtliche Arbeit „ihres" Fußballvereins Sportfreunde Oberau 1951.

Der Wetterauer FDP-Landtagsvizepräsident Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn hat gemeinsam mit dem FDP-Bundestagsabgeordneten Peter Heidt in dessen Heimatstadt Bad Nauheim den Hessischen Skiverband e.V. (HSV) besucht, um sich bei dem Präsidenten Dr. Franz Werner Weigelt und der Geschäftsführerin Stefanie Wintershoff über die Entwicklung des Sportverbandes zu informieren.

Teammanager und Sportleiter Fabio Wagner hat mit seinen beiden verpflichteten Youngstern Fabian und Timo Wachs vom Wachs Racingteam den größten Erfolg für den MSC Nidda eingefahren.

Das STADTRADELN des Wetteraukreises ist in der vergangenen Woche zu Ende gegangen. „Ich möchte mich ganz herzlich bei allen, die sich beteiligt haben, bedanken. Bis Ende dieser Woche können gefahrene Kilometer, die noch nicht verbucht sind, online oder über die App nachgemeldet werden", erinnert Kreisbeigeordneter Matthias Walther.

So sensationell die Leistung der Mannschaft zu bewerten ist, so unfassbar ist auch das Verletzungspech, das den EC Bad Nauheim durch diese Saison begleitet: Beim 5:4-Coup in Ravensburg fehlten gleich sieben Stammspieler. Zudem musste ausgerechnet Taylor Vause nach wenigen Minuten passen. Zwar versuchte es der Top-Scorer nach einer Behandlung in der Kabine noch einmal, aber es ging einfach nicht mehr.

Der Olympiastützpunkt Hessen (OSP H) hat einen neuen Leiter. Vor kurzem übernahm Markus Kremin (48) die Leitungsposition der Serviceeinrichtung des hessischen Spitzensports in der Otto-Fleck-Schneise 4 in Frankfurt.

„Eintracht Frankfurt kann das ganz große Ding schaffen“, sagt Prof. Matthias Ludwig, Mathematikdidaktiker an der Goethe-Universität. Ludwig betreibt mit seinem Team das Portal fussballmathe.de. Dort werden auf der Grundlage von verschiedenen Parametern die fußballerischen Wahrscheinlichkeiten berechnet, wer am Ende der Bundesliga oder der Welt- und Europameisterschaft die Nase vorn hat.

Alle aktiven Fußballer*innen, ehrenamtlich Engagierten sowie Fans und Zuschauer*innen auf Deutschlands Sportplätzen haben am Wochenende die Gelegenheit, ein weiteres gemeinsames Zeichen für Frieden und Solidarität zu setzen. Der Deutsche Fußball-Bund und seine 21 Landesverbände rufen zu einem bundesweiten Solidaritätsspieltag und zu Spenden für die Menschen in der Ukraine auf. Der DFB und die Stiftung der Nationalmannschaft werden die eingehenden Spenden noch einmal um bis zu 200.000 Euro aufstocken.

Am 29. Spieltag der Regionalliga Südwest spielen die Offenbacher Kickers an diesem Sonntag beim TSV Schott Mainz.

Der Hessische Fußball-Verband e.V. (HFV) hat wichtige Schritte vollzogen, um für alle Fußballvereine den im aktuellen Masterplan 2024 explizit als Ziel formulierten Zugang zu moderner und bedarfsgerechter Sportinfrastruktur sicherzustellen.

Der OFC hat sich im Rennen um die Tabellenspitze der RL Südwest mit einem 2:0 Heimsieg gegen den FSV Mainz 05 II eindrucksvoll zurückgemeldet.

Am 28. Spieltag der Regionalliga Südwest erwarten die Offenbacher Kickers an diesem Samstag die U23 des 1. FSV Mainz 05. Die Partie im Stadion am Bieberer Berg beginnt um 14 Uhr.

Vor 50 Jahren wurde der Wetteraukreis durch den Zusammenschluss der Altkreise Friedberg und Büdingen gegründet. Aus Anlass des 50. Geburtstags lädt Landrat Jan Weckler für Sonntag, den 28. August um 14 Uhr zu einem Liederfestival mit elf Chören in die Stadthalle Friedberg ein: „Die Chöre in unserem Landkreis sind ein wichtiger Teil im Kulturangebot unserer Städte und Dörfer. Gerade sie haben in der Pandemie besonders gelitten. Dennoch haben viele Chöre mit großem Engagement und genauso viel Umsicht den Chorbetrieb aufrechterhalten und so den Verein durch diese schwierige Zeit gebracht. Deshalb freue ich mich besonders, gemeinsam mit hoffentlich vielen Gästen dieses Fest der Musik zu feiern."

Foto: Wetteraukreis

Ausstellungen

Die zwölf Infotafeln der Wanderroute „Landschaftsgeschichte Glauburg" waren in die Jahre gekommen. Die Tafeln sind stark verblasst, die Texte kaum mehr zu lesen. Auf Anregung von Dr. Vera Rupp, Leiterin des Museums Keltenwelt am Glauberg, ließ der Wetteraukreis die Infotafeln erneuern und, wo es nötig war, austauschen. Inhaltlich geht es um Hutungen und um die Bedeutung von Schafen für die Artenvielfalt und den Erhalt der Magerrasen.

Am Sonntag, den 04.September 2022 findet auf der Regionalparkroute Hohe Straße das 17. Regionalparkfest statt. Auf dem Höhenweg zwischen Frankfurt/ Bergen-Enkheim bis Diebach am Haag bieten Vereine und Organisationen der Anliegergemeinden in der Zeit von 11-18 Uhr wieder ein reichhaltiges Programm. Die offizielle Festeröffnung findet um 11 Uhr am Wartbaum in Nidderau statt. Zum Auftakt werden dort die Wandermusikanten aus Wiesbaden mit flotten Rhythmen die Besucher in Schwung bringen.

LARP steht für Live-Action-Roleplay, bei dem die Teilnehmer ihre Spielfigur selbst körperlich darstellen. Teilnehmen können Jungen im Alter von zwölf bis 16 Jahre. Veranstaltet wird das Rollenspiel vom Facharbeitskreis Jungenarbeit, am 3. September im Echzeller Wald.

Foto: Capitol Symphonie Orchester Offenbach

Musik

Großes Klang-Kino mit sinfonischem Orchestersound: Das Capitol Symphonie Orchester gastiert am Sonntag, 21. August erstmals in Wölfersheim mit einem ereignisreichen Programm zwischen Klassik, Pop, Rock und Filmmusik. Der ganz spezielle Klang des Orchesters basiert unter anderem auf über 20 Jahren Erfahrung aus der Zusammenarbeit mit Musikern wie Peter Gabriel, Gregory Porter oder José Carreras. Das Orchester begleitet eine große Breite von Ausnahmemusiker*innen von der Rapperin Haiyti bis zur ´Metallica-Pianistin´ Viktoriya Yermolyeva.

PADDY GOES TO HOLYHEAD. Foto: Almut Paddy Uhu

Musik

Wir freuen uns, dass Paddy Schmidt (Gesang, Gitarre, Mundharmonikas) Almut Ritter (Geige, Concertina) und Uwe „Uhu“ Bender (Bassgitarre, Gesang) am Samstag, den 6. August wieder als Akustik-Trio unplugged in der Keltenwelt am Glauberg aufspielen wird. Als „formatuntaugliche Spartenmusik“ von der Musikindustrie betitelt, zogen Paddy Goes To Holyhead erstmals mit Ihrem Longplayer „Ready For Paddy?“ in die Deutschen CD-Charts ein, deren Titel „Johnny Went To War“ sich damals beim Radiosender SWF3 über ein Jahr in den Top-Ten hielt. Und auch in Dutzenden Fernsehshows konnte das PGTH-Logo, das grüne Notausgangsmännchen, gesichtet werden.

Foto: ACE Auto Club Europa e. V.

Verbraucher

Hanau / Gelnhausen / Main-Kinzig / Wetterau 12.08.2022 „In rund drei Wochen läuft das 9-Euro-Ticket als Teil des Entlastungspakets der Bundesregierung aus. Wie es danach weitergeht, ist noch immer ungeklärt. Die Zeit drängt und Nachfolgelösungen müssen her“ fordert der Pressesprecher vom Auto Club Europa (ACE) im Main-Kinzig-Kreis und Wetterau, Anton Hofmann,

Dreizehn Bankkaufleute und ein Immobilienkaufmann werden in den kommenden zweieinhalb bis drei Jahren ihren Beruf erlernen. Sieben Jahrespraktikant/innen schnuppern nun im Bankwesen. Fachabiturienten absolvieren dabei ihren berufsbezogenen Teil in der Genossenschaftsbank. Ein dualer Student nutzt die Möglichkeit, Ausbildung und Studium bei der VR Bank zu kombinieren. Das Wissen, dass er sich während der Lernphase an der Hochschule erarbeitet, kann er während seiner Einsätze in den Geschäftsstellen und Abteilungen direkt in der beruflichen Praxis vertiefen.

Am 24. und 25. August veranstaltet das Jugendbildungswerk Wetteraukreis zwei „Green Days". Thementage für Jugendliche im Alter von 13 bis 16 Jahren im Efzet und in der Brunnenschule in Bad Vilbel. Bei einem Escape-Game und einer eigenständig organisierten Einkaufstour bekommen sie Anregungen, wie sie im Alltag nachhaltig und umweltbewusst handeln.

Ab September trifft sich jeden ersten und dritten Montag im Monat die neue Selbsthilfegruppe „Sonnenaufgang" um 19:30 Uhr in Altenstadt.

Ab nächsten Montag, den 15.08.22, bietet der Freundeskreis für Kunst, Kultur und Fröhliches Erwachen wieder Taichi-Einsteigerkurse im Kurpark von Bad Nauheim.

Auch 2022 stehen durch die Landesförderung „Ausbildungs- und Qualifizierungsbudget" der Region Wetterau Mittel für ergänzende Angebote für ausbildungslose junge Menschen im Übergang Schule-Beruf zur Verfügung. Hierdurch und durch die Kooperation von Jobcenter und Wetteraukreis werden zusätzliche geförderte betriebliche Ausbildungsplätze in der Region angeboten.

In Hessen wurden am Freitag 3.461 neue Coronavirus-Infektionen registriert.

In Hessen wurden am Donnerstag 4.884 neue Coronavirus-Infektionen registriert.

In Hessen wurden am Donnerstag 4.884 neue Coronavirus-Infektionen registriert.

In Hessen wurden am Mittwoch 5.626 neue Coronavirus-Infektionen registriert.

In Hessen wurden am Dienstag 8.101 neue Coronavirus-Fälle gemeldet.

In Hessen wurden am Montag 4.308 neue Coronavirus-Infektionen registriert.

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

Kontakt

Direkter eMail-Kontakt zur Wetterau.News-Redaktion

-> hier klicken

 

online werben

GEWINNSPIELE

Eintracht tippen und gewinnen: Auswärtsspiel bei Hertha BSC

Unter allen Mitspielern, die das exakte Ergebnis des Fußball-Bundesligaspiels Hertha BSC Berlin gegen Eintracht Frankfurt am Samstag (15.30 Uhr) richtig tippen, verlost WETTERAU.news eine CineCard für das Kinopolis in Hanau im Wert von 20 Euro.

Weiterlesen ...

Eintracht tippen und gewinnen: UEFA-Supercup-Finale gegen Real Madrid

Unter allen Mitspielern, die das exakte Ergebnis des UEFA-Supercup-Finales Real Madrid - Eintracht Frankfurt am Mittwoch (21 Uhr) richtig tippen, verlost WETTERAU.news eine CineCard für das Kinopolis in Hanau im Wert von 20 Euro.

Weiterlesen ...

Eintracht tippen und gewinnen: Heimspiel gegen Bayern München

Unter allen Mitspielern, die das exakte Ergebnis des Fußball-Bundesligaspiels Eintracht Frankfurt gegen Bayern München am Freitag (20.30 Uhr) richtig tippen, verlost WETTERAU.news eine CineCard für das Kinopolis in Hanau im Wert von 20 Euro.

Weiterlesen ...

Nachrichten aus der Region

Grid List

Foto: Wetteraukreis

Altenstadt

Während die Schülerinnen und Schüler ihre Sommerferien genießen, wird auf zahlreichen Baustellen an den Wetterauer Schulen intensiv erweitert, angebaut und renoviert. Auf seiner jährlichen Schultour macht sich Landrat Jan Weckler selbst ein Bild von den Arbeiten im Kreisgebiet. Heute: die Karoline-von-Günderrode-Schule in Altenstadt.

Die 1972 gegründete Schwalheimer Kita „Pusteblume“ feierte im Juli 2022 ihr 50-jähriges Bestehen mit einer Jubiläums-Woche.

Seit Samstag, 13.08.2022, gegen 12 Uhr wird der 82-jährige Wilhelm Hartmann aus einem Altenheim in Bad Vilbel/Heilsberg vermisst. Herr Hartmann ist desorientiert und eingeschränkt bewegungsfähig. Zur Personenbeschreibung: 165 cm groß, schlank, schütteres graues Haar, Brille. Bekleidung: graues T-Shirt, kurze helle Hose, Sandalen.

Büdingen lädt am 1. September um 19 Uhr zur großen Open Air Modenschau auf den Marktplatz ein.

Zeugen beobachteten am frühen Sonntagmorgen gegen 6 Uhr in der Kirch-Gönser Bahnhofstraße einen offenbar Betrunkenen, wie dieser in Höhe der Hausnummer 100 gegen eine abgestellte Kawasaki trat, die daraufhin umfiel.

Die Friedberger Polizei stellte im April in Echzell bei einem Serienstraftäter ein graues E-Bike der Marke Haibike (Modell Sduro-Trekking 3.0) sicher, da die Beamten erhebliche Zweifel daran hatten, dass es sich bei dem Mann um den rechtmäßigen Eigentümer handelte.

Über den Messenger-Dienst Whatsapp nahmen Betrüger am vergangenen Wochenende Kontakt zu einer 67-jährigen Frau aus Nieder-Mockstadt auf, um sich als deren Tochter auszugeben, die momentan keinen Zugriff auf ihr eigenes Konto hätte, jedoch dringend zwei Rechnungen überweisen müsse. Die Geschädigte überwies in der Annahme, ihrem Kind zu helfen einen vierstelligen Bargeldbetrag an die ihr genannte Bankverbindung.

In die Halle eines Fahrdienstleisters in der Straßheimer Straße brachen Unbekannte zwischen Mittwochabend (20 Uhr) und Donnerstagabend (20 Uhr) ein, indem sie an der rückwärtigen Gebäudeseite ein Fenster aufhebelten.

Hessen Mobil führt kurzzeitige Sanierungsarbeiten in Gedern durch.

Der Wetteraukreis ist um ein Naturschutzgebiet reicher: die „Kalkschutt-Buckelwiese“, ein naturschützerisches Kleinod. Gemeinsam mit engagierten Naturschützerinnen und Naturschützern hat der Wetteraukreis das Areal nun offiziell eingeweiht.

Fast 1.000 Euro Schaden erlitt am vergangenen Sonntag eine 56-jährige Frau aus einem Ortsteil von Hirzenhain, indem sie auf Betrüger hereinfiel. Gegen Mittag meldete sich über den bekannten Messengerdienst eine Person von einer unbekannten Mobilfunknummer, die vorab, sie sei der Sohn der Geschädigten. Dieser behauptete, ein neues Handy angeschafft zu haben, auf welchem das eigene Online-Banking aktuell noch nicht freigeschaltet worden sei.

Bei dem Versuch, in ein Mehrfamilienhaus in der Ramonville Straße einzusteigen, wurde ein Straftäter in der Nacht zu Dienstag in Groß-Karben von Anwohnern gestört.

Über ein Kellerfenster gelangte ein Dieb in ein Einfamilienhaus in der Frankfurter Straße. Zwischen 12 Uhr am Montag, 25. Juli, und 10 Uhr am Dienstag entwendete er eine Motorstichsäge im Wert von etwa 100 Euro.

Am Donnerstagabend wurde im Ortsteil Himbach ein 66-jähriger Rennradfahrer von einem grauen Opel erfasst und verletzt.

Wie es um die Getreideernte in Hessen steht, darüber berichtete Karsten Schmal, der Präsident des Hessischen Bauernverbandes (HBV), beim Erntepressegespräch des HBV auf dem Betrieb von Kartoffelbauer Helge Timm in Münzenberg / Ober-Hörgern. Darüber hinaus ging der HBV-Präsident auf die Herausforderungen, vor denen die Landwirtschaft derzeit steht, ein – dies sind u.a. die Trockenheit oder die Auswirkungen des Ukraine-Krieges. Daniel Seipp, Vorsitzender des Bauernverbandes Gießen/Wetzlar, stellte die Besonderheiten der Landwirtschaft in der Region dar. Betriebsleiter Timm ergänzte den aktuellen Stand der Getreideernte in der Region und gab einen Ausblick auf die Ernte der Sonderkulturen.

Am frühen Montagmorgen (08.08.2022) beschädigten unbekannte Vandalen zwei in der Parkstraße abgestellte Fahrzeuge.

Die Theatergruppe Assenheim wird in diesem Jahr mit dem mit 2.500 Euro dotierten Wetterauer Kulturpreis geehrt. „Der Kreisausschuss ist dem Vorschlag der Jury für den Kulturpreis des Wetteraukreises gefolgt und würdigt damit die Verdienste, die der Verein in den letzten Jahren und Jahrzehnten für die Kultur im Wetteraukreis erworben hat“, teilt Landrat Jan Weckler mit.

In der KiTa Sternschnuppe herrscht reges Treiben, als Erste Kreisbeigeordnete und Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch gemeinsam mit Bürgermeisterin Kristina Paulenz durch die Eingangstür tritt. Beatrix Zörb, die Leiterin der KiTa, und Patrick Jung, ihr Stellvertreter, empfangen sie mit dem Hinweis, dass die einzelnen Gruppen sich zurzeit intensiv beim Basteln oder auch Spielen befinden.

Sexuell belästigt worden ist am Montagmorgen eine 22-Jährige auf dem Fahrradweg zwischen Ortenberg und Eckartsborn. Gegen 8.30 Uhr war die junge Frau in Höhe des Ortenberger Ortsausgangs von einem bislang unbekannten Mann plötzlich von hinten gepackt und gegen ihren Willen umarmt worden. Nach einigen Sekunden konnte sich die Geschädigte losreißen und in Richtung der nahen Bundesstraße flüchten, woraufhin eine Verkehrsteilnehmerin ihren PKW stoppte und ihr zur Hilfe eilte. Der Täter flüchtete in Richtung Ortenberg.

Eine aufmerksame Nachbarin bemerkte am Donnerstag gegen 23.05 Uhr eine fremde Person, die einen geparkten Seat in der Vogelsbergstraße durchsuchte.

Am Sonntagmorgen brannte auf einem Flurgrundstück an der Landstraße zwischen Rockenberg und Oppershofen, auf welchem ein Industriegebiet entstehen soll, ein Baustellenbagger. Feuerwehr und Polizei befanden sich ab etwa 6 Uhr im Einsatz.

Zwischen Dienstagabend (19 Uhr) und Mittwochmorgen (8 Uhr) haben Diebe von einer Baustelle in der Straße "Die Sang" im Ortsteil Ober-Rosbach eine Baggerschaufel (Typ: Wacker Neuson) im Wert von etwa 1.000 Euro gestohlen.

Am Wölfersheimer See wird auch in diesem Jahr ein vielseitiges Programm für alle Generationen geboten. Auch Angebote für Kinder an den Nachmittagen dürfen dabei nicht fehlen. Als erster Programmpunkt für Kinder und Jugendliche wird am Dienstag, 16.08.2022, ein musikalischer Nachmittag mit dem Blasorchester des Turnvereins 1906 Berstadt angeboten. Unter dem Motto „MitMachMusik" möchte eine kleine „Abordnung" des Blasorchesters des TVs musikinteressierten Kindern die einzelnen Instrumente eines Blasorchesters vorstellen und auch zeigen, wie diese sich entsprechend anhören.

Die Kinder haben die Möglichkeit, an diesem Nachmittag die Instrumente näher kennenzulernen und auch Fragen an die Orchestermitglieder zu stellen. Des Weiteren können sie eigene kleine Instrumente basteln, die dann in einem kleinen Abschlusskonzert gemeinsam mit den anwesenden Musikern/ in Aktion treten werden. Denn erst dann wird deutlich, wie viel Spaß es macht, wenn viele einzelne Instrumente gemeinsam in einem Orchester zusammenspielen und man sich dem Applaus der Zuhörer gewiss sein kann. Um Anmeldung bis Freitag, 12.08.2022 wird gebeten unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Für gleich zwei Gastspiele konnte das Gießener Figurentheater gewonnen werden. Das familiengeführte Theater ist deutschlandweit mit seinen Stücken unterwegs und unterbricht seine Sommertour für zwei Auftritte in Wölfersheim. Am Montag, 22.08.2022, ist das Stück „Der kleine Rabe Socke: Alles erlaubt!?" zu sehen. Ab und zu benimmt der kleine Rabe sich etwas daneben. Nun steht sein Geburtstag bevor, und um überhaupt Geschenke zu bekommen, soll er von heute auf morgen brav werden. Wie soll das denn gehen? Da ist guter Rat teuer, denn auch seine Freunde wissen alle nicht so genau, wie das funktioniert mit dem Bravsein. Wird der kleine Rabe Socke es schaffen, rechtzeitig brav zu werden? Ein tolles Stück für Kinder ab 2 Jahren.

Am Dienstag, 23.08.2022, wird das Stück „Wie Findus zu Pettersson kam" gezeigt. Der kauzige, alte Pettersson lebt schon so lange allein, dass ihm gar nicht mehr auffällt wie einsam er ist. Außer ein paar Hühnern hat er niemanden mit dem er sich unterhalten kann. Eines Tages erhält er ein Geschenk. Als Pettersson den kleinen Kater sieht, öffnet sich sein Herz, wie wenn jemand an einem Sommermorgen das Rollo hochzieht und das warme Sonnenlicht strömt herein. Weil der Kater in einem Karton mit der Aufschrift „Findus grüne Erbsen" gebracht wurde, nennt ihn Pettersson Findus und erkennt, dass Findus reden kann. Das Stück wird für Kinder ab 3 Jahren empfohlen. Der Eintritt liegt für beide Stücke bei familienfreundlichen 6,50 €. Tickets sind im Vorverkauf unter www.woelfersheim.de, im Bürgerbüro der Gemeinde und im Ticketshop Friedberg erhältlich. Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 15.00 Uhr. EInlass erhält man ab 14.30 Uhr. Ein kostenloses Konzert wird am Donnerstag, 24.08.2022, am Mehrkulturwagen geboten. Kinderliedermacher Martin Pfeiffer war bereits in der Vergangenheit öfters mit seinen Tanz- und Mitmachkonzerten zu Gast. „Die Affen rasen durch den Wald" – aber wer hat nun eigentlich die Kokosnuss geklaut? War's die Oma oder das Affenbaby? Martin Pfeiffer präsentiert in seiner „Kinderlieder-Show" die Lieblingslieder von Generationen. Wenn Kinder Musik hören, können sie nicht still sitzen bleiben. Sie tanzen, hüpfen, klatschen. Sie wissen, was ihnen guttut. Denn Musik und Bewegung gehören zusammen und sind für die gesunde Entwicklung wichtig. „Alle meine ...Tanz- und Mitmachlieder" sind die Hits aus Kindergärten und Spiel- und Turngruppen.

Live begleitet sich Martin Pfeiffer auf der Gitarre. Pfeiffer ist ein Bühnenprofi und ein Garant für eine Gute-Laune-Atmosphäre. Dabei werden die Kinder in die Show integriert und das Mitsingen und Mitmachen gefördert. Und die Erwachsenen dürfen endlich wieder laut Kinderlieder singen. Eine Show für alle, die Freude an Musik haben. „Wenn ich in die leuchtenden Augen der mitsingenden Kinder blicke, weiß ich, dass ich etwas richtig gemacht habe!", so Pfeiffer. Musikhören, Singen und Bewegung machen eine Menge Spaß und bilden. Das Konzert ist besonders für Familien mit Kindern von 4 bis 8 Jahren geeignet und dauert ca. 60 Minuten. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig.

 

Durch die nicht verschlossene Terrassentür gelangte ein besonders dreister Dieb in der Nacht zu Sonntag in die Wohnräume eines Ehepaares in der Marienstraße, während diese nur wenige Meter weiter schliefen.

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

zum Archiv

online werben