Vorsprung Wetterau - Nachrichten aus der Region Main-Kinzig

Nach dem Ausbruch der hochansteckenden Geflügelpest im benachbarten Landkreis Gießen Anfang November, wurden auch im Wetteraukreis bestimmte Gebiete zur Sperrzone erklärt. Die Drei-Kilometer-Schutzzone um den Ausbruchsbetrieb wird zum 1. Dezember aufgehoben.

Rückgang der Arbeitslosigkeit im Bezirk der Arbeitsagentur Gießen den dritten Monat in Folge; 16.890 Erwerbslose registriert, positiver Stellenzugang; 7.129 Arbeitsstellen im Bestand.

Foto: Wetteraukreis

Politik

Seit mehr als 30 Jahren findet am 1. Dezember der Welt-Aids-Tag statt. Er steht in diesem Jahr unter dem Motto „Equalize" (übersetzt etwa: „Ungleichheiten beenden"). Erste Kreisbeigeordnete und Gesundheitsdezernentin Stephanie Becker-Bösch ruft auch im Wetteraukreis zu einem Miteinander ohne Vorurteile und Ausgrenzung auf – denn noch immer erleben Betroffene Diskriminierung und Stigmatisierung.

Die Freiwillige Feuerwehr in Bad Vilbel bittet alle Bürgerinnen und Bürger bei der Dekoration zur Adventszeit um erhöhte Vorsicht, um Brände zu vermeiden. Bereits kleinste Störungen oder Unachtsamkeiten könnten verheerende Folgen haben. Stadtbrandinspektor Karlheinz Moll betont, dass dies sowohl für echte Kerzen, als auch für elektronische Beleuchtung gilt. „Fängt ein Adventskranz oder ein Weihnachtsbaum Feuer kann dies im schlimmsten Fall zu einem Wohnungs- oder Hausbrand führen, dies gilt es zu verhindern“, erklärt Moll hierzu.

Wie man sich am besten gegen ungewollte Dekobrände schützt und was es zu beachten gilt, zeigen diese zehn Tipps:

Lassen Sie Kerzen niemals unbeaufsichtigt brennen – vor allem nicht, wenn Kinder dabei sind. Unachtsamkeit ist die Brandursache Nummer eins!

Auch wenn man sie häufiger als sonst verwendet und griffbereit haben möchte: Bewahren Sie Streichhölzer und Feuerzeuge an einem kindersicheren Platz auf.

Stellen Sie Kerzen nicht in der Nähe von brennbaren Gegenständen (Geschenkpapier, Vorhang) oder an einem Ort mit starker Zugluft auf. 

Kerzen gehören immer in eine standfeste, nicht brennbare Halterung.

Entzünden Sie Kerzen am Weihnachtsbaum von oben nach unten; löschen Sie sie in umgekehrter Reihenfolge ab.

Löschen Sie Kerzen an Adventskränzen und am Weihnachtsbaum rechtzeitig, bevor sie heruntergebrannt sind: Tannengrün trocknet mit der Zeit aus und wird zur Brandgefahr.

Wenn Sie echte Kerzen entzünden, stellen Sie ein entsprechendes Löschmittel (Wassereimer, Feuerlöscher, Feuerlöschspray) bereit.

Achten Sie bei elektrischen Lichterketten darauf, dass Steckdosen nicht überlastet werden. Die elektrischen Kerzen sollten ein Prüfsiegel tragen, das den VDE-Bestimmungen entspricht.''

Wenn es brennt, versuchen Sie nur dann die Flammen zu löschen, wenn dies ohne Eigengefährdung möglich ist. Ansonsten schließen Sie möglichst die Tür zum Brandraum, verlassen (mit Ihrer Familie) die Wohnung und alarmieren die Feuerwehr mit dem Notruf 112.

Rauchwarnmelder in der Wohnung verringern das Risiko der unbemerkten Brandausbreitung enorm, indem sie rechtzeitig Alarm geben. Die kleinen Lebensretter gibt es günstig im Fachhandel oder beim Versandhaus desDeutschen Feuerwehrverbandes unter www.feuerwehrversand.de – übrigens passen sie perfekt als Geschenk auf den Gabentisch!

Der stellvertretende Stadtbrandinspektor Josef Achmann weist zudem darauf hin, dass die Drähte, die unter anderem in Kerzen eines Adventskranzes verarbeitet sind, bei einem etwaigen Brand als eine Art Zündschnur gefährlich werden und bittet alle Bürgerinnen und Bürger zu beachten, dass man eine Kerze nicht mehr anzünden sollte, sobald diese Drähte sichtbar sind.

Stadtbrandinspektor Karlheinz Moll und sein Stellvertreter, Josef Achmann, wünschen allen Bad Vilbelerinnen und Bad Vilbelern eine schöne Adventszeit und ruhige sowie besinnliche Tage. „Wenn sich alle Bürgerinnen und Bürger an die Hinweise halten, dann liegt der einzige vorweihnachtliche Stress, abgesehen von der ohnehin schwierigen Zeit aufgrund der aktuellen Lage, wie jedes Jahr im Geschenke kaufen“, so beide abschließend.

Foto: Wetteraukreis

Politik

 Das Projekt „Klimaexperten" ist erfolgreich ins achte Jahr gestartet. Landrat Weckler freute sich über die rege Teilnahme beim Auftakt an der Frauenwaldschule Nieder-Mörlen und unterstrich die Bedeutung des Themas schon für die Grundschulen: „Die Beschäftigung mit den Herausforderungen des Klimawandels ist wesentlich für die junge Generation. Bei dem Projekt Klimaexperten geht es für die Grundschüler nicht nur um theoretisches Wissen, sie lernen und erfahren ganz praktisch, Klimaschutz in ihrem Umfeld zur realisieren."

Nach einem Verkehrsunfall am Freitagnachmittag (25.11.) auf der A5 bei Ober-Mörlen, in dessen Rahmen ein 22-jähriger Mann aus dem Kreis Groß-Gerau sowie eine 22 Jahre alte Frau aus dem Kreis Offenbach leicht verletzt wurden, ermittelt die mittelhessische Autobahnpolizei wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort und bittet mögliche Zeugen, sich unter Tel. 06033/7043-5010 mit den Ermittlern in Verbindung zu setzen.

Am 20. November war die Karate-Schule Dokan aus Büdingen mit 17 Athletinnen und Athleten im Alter von 8 bis 40 Jahren zu Gast beim 3. Sanyuro-Cup in Maintal. Das Turnier war mit gut 200 Startern aus Nah und Fern gut besucht und teilweise hochwertig mit Mitgliedern des hessischen Landeskaders besetzt. In insgesamt 19 Kategorien gingen die mutigen Dokaner auf die Tatami (Kampffläche) um zu zeigen, was sie gelernt hatten.

Foto: Wetteraukreis

Sport

Seit über 50 beziehungsweise 38 Jahren investieren Reinhold Scholl und Dieter Böttcher jede Minute für ihre große Leidenschaft: die ehrenamtliche Arbeit „ihres" Fußballvereins Sportfreunde Oberau 1951. Bei einer feierlichen Veranstaltung im Plenarsaal des Kreishauses in Friedberg wurden die beiden nun mit dem Sportehrenpreis 2022 des Wetteraukreises ausgezeichnet.

Die zwölfjährige Josi Neumann aus Karben (Wetterau) ist das größte Nachwuchstalent im deutschen Tischtennis-Sport. Bild © hr/Isaak Papadopoulos

Tischtennis

Die zwölfjährige Josi (eigentlich Josephina) Neumann aus Karben ist nicht nur die jüngste Bundesliga-Tischtennis-Spielerin in ganz Deutschland, sondern sie hat im April auch ihren ersten Profi-Vertrag beim Deutschen Meister TTC Berlin Eastside unterschrieben. Der einstündige Film von hr-Autor Florian Nass "Josi Neumann – mit 12 in die Bundesliga" (ab sofort in der ARD Mediathek zu sehen) erzählt, wie Josi ihren Traum von der großen Karriere als Tischtennis-Spielerin verfolgt und welche Hindernisse sie dabei überwinden muss.

Die diesjährigen Preisträger des Sportehrenpreises stehen fest: Wie Landrat Jan Weckler mitteilt, werden Dieter Böttcher und Reinhold Scholl von den Sportfreunden Oberau 1951 für ihr außergewöhnliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisverleihung findet im Herbst statt. Seit über 50 beziehungsweise 38 Jahren investieren Reinhold Scholl und Dieter Böttcher jede Minute für ihre große Leidenschaft: die ehrenamtliche Arbeit „ihres" Fußballvereins Sportfreunde Oberau 1951.

Der Wetterauer FDP-Landtagsvizepräsident Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn hat gemeinsam mit dem FDP-Bundestagsabgeordneten Peter Heidt in dessen Heimatstadt Bad Nauheim den Hessischen Skiverband e.V. (HSV) besucht, um sich bei dem Präsidenten Dr. Franz Werner Weigelt und der Geschäftsführerin Stefanie Wintershoff über die Entwicklung des Sportverbandes zu informieren.

Teammanager und Sportleiter Fabio Wagner hat mit seinen beiden verpflichteten Youngstern Fabian und Timo Wachs vom Wachs Racingteam den größten Erfolg für den MSC Nidda eingefahren.

Peter Fischer wurde mit einer Mehrheit von knapp 80 Prozent als Präsident von Eintracht Frankfurt e.V. wiedergewählt.

„Eintracht Frankfurt kann das ganz große Ding schaffen“, sagt Prof. Matthias Ludwig, Mathematikdidaktiker an der Goethe-Universität. Ludwig betreibt mit seinem Team das Portal fussballmathe.de. Dort werden auf der Grundlage von verschiedenen Parametern die fußballerischen Wahrscheinlichkeiten berechnet, wer am Ende der Bundesliga oder der Welt- und Europameisterschaft die Nase vorn hat.

Alle aktiven Fußballer*innen, ehrenamtlich Engagierten sowie Fans und Zuschauer*innen auf Deutschlands Sportplätzen haben am Wochenende die Gelegenheit, ein weiteres gemeinsames Zeichen für Frieden und Solidarität zu setzen. Der Deutsche Fußball-Bund und seine 21 Landesverbände rufen zu einem bundesweiten Solidaritätsspieltag und zu Spenden für die Menschen in der Ukraine auf. Der DFB und die Stiftung der Nationalmannschaft werden die eingehenden Spenden noch einmal um bis zu 200.000 Euro aufstocken.

Am 29. Spieltag der Regionalliga Südwest spielen die Offenbacher Kickers an diesem Sonntag beim TSV Schott Mainz.

Der Hessische Fußball-Verband e.V. (HFV) hat wichtige Schritte vollzogen, um für alle Fußballvereine den im aktuellen Masterplan 2024 explizit als Ziel formulierten Zugang zu moderner und bedarfsgerechter Sportinfrastruktur sicherzustellen.

Der OFC hat sich im Rennen um die Tabellenspitze der RL Südwest mit einem 2:0 Heimsieg gegen den FSV Mainz 05 II eindrucksvoll zurückgemeldet.

In dieser besinnlichen Zeit freut sich die Kantorei darauf nach der schwierigen Pandemiephase endlich wieder ein adventliches Konzert singen zu dürfen. Zuhörende erleben mit der bekannten Messe Brève in C-Dur von Charles Gounod ein romantisches Werk, dass in seiner formalen Schlichtheit eine enorme Ausdrucktiefe erzeugt.

Foto: Stadt Rosbach v. d. Höhe

Literatur

60.000 Kilometer in 40 Ländern hat Christine Thürmer zu Fuß zurückgelegt – trotz Plattfüßen, X-Beinen und Übergewicht. Die meistgewanderte Frau der Welt nimmt Sie mit auf ihre Trails, wo sie Klapperschlangen und Bären begegnet, sich durch Vulkanwüsten und Sümpfe kämpft und manchmal sogar in Waldbrände und Militärübungen hineingerät.

Die Idee zu einem Neil Diamond-Tribute-Projekt existiert seit mehr als 10 Jahren und ist spontan entstanden, als einige Mitglieder der ehemaligen „SOULPROTECTORS" (bis 2014 die Begleitband von Waymond Harding - der Soullegende aus Gründau) sich mehr oder weniger im Spaß über eine Gründung unterhielten, da es ein solches Tribute-Projekt in ganz Europa (auch bis dato) nicht gibt.

Foto: Band Geräuschimpulse

Musik

„Das Beste kommt zum Schluss“ – unter diesem Motto steht die Silvesterparty im Bürgerhaus Gambach. Münzenberg setzt mit dieser Veranstaltung einen fulminanten Schlusspunkt unter das Jubiläumsjahr „50 Jahre Münzenberg Gesamtstadt“. Gemeinsam kann man auf einer tollen Silvesterparty zum Jahreswechsel abfeiern. Für die nötige Stimmung sorgt die Band „Geräuschimpulse“ aus Gründau!

Foto: Stadt Wölfersheim

Literatur

Es war an einem dunklen und bewölkten Nachmittag, wie man ihn sich sonst nicht für einen Besuch in einer Eisdiele aussuchen würden. Drei Männer saßen an einem der Tische und tranken Kaffee. Als Passant musste man sich fragen, was die drei, die dort hinter den großen Glasscheiben saßen, im Schilde führten. Die Antwort darauf sollte man nur kurze Zeit später in der Zeitung lesen können: Sie trafen sich nicht das erste Mal und so findet ihre Geschichte von grausamen Morden und Vanilleeis ihre Fortsetzung.

Foto: wfg

Ausstellungen

Mit einer beispielhaften Ortsbegehung am Mittwoch, den 02.11.2022, fällt der Startschuss für das transdisziplinäre Kooperationsprojekt der Justus-Liebig-Universität Gießen und der Wirtschaftsförderung Wetterau GmbH. Die interkommunale Landesgartenschau in fünf Jahren wird in insgesamt elf Kommunen in Oberhessen stattfinden. Dabei wird es Orte geben, die täglich eine hohe Besucherfrequenz anlocken. Demgegenüber stehen aber auch einige kleinere Dörfer, die von den Besucherinnen und Besuchern entdeckt werden wollen. Auch diese gilt es, in die Entwicklungsprozesse der Landesgartenschau einzubinden.

Unternehmen müssen bis 31. März 2023 Beschäftigungsdaten melden. Wird der Beschäftigungspflicht von schwerbehinderten Menschen nicht nachgekommen, muss eine Ausgleichsabgabe gezahlt werden, die  Beschäftigungspflicht gilt für Unternehmen mit min. 20 Arbeitsplätzen. Meldung über kostenfreie Software IW-Elan möglich.

Ab dem 1. Dezember 2022 gelten für die Arbeitsagenturen an den Standorten Bad Vilbel, Büdingen und Friedberg geänderte Öffnungszeiten.

Der blinde Programmierer Christopher Proß an seinem Arbeitsplatz der Firma medDV, der mit Brailletastatur und Braillezeile ausgestattet ist. Bild: Arbeitsagentur Gießen

Unternehmen

Ein junger Mann mit grauem Shirt sitzt in einem hellen modernen Büro vor zwei Bildschirmen. Auf den ersten Blick nichts Ungewöhnliches. Auf den Zweiten schon. Die große Brailletastatur mit Braillezeile verraten es. Christopher Proß ist blind. Seine Finger fahren lesend über die schnell wechselnde Punktschrift der Braillezeile. Auf dem Bildschirm ist zu erkennen, was er in Brailleschrift, der Blindenschrift, liest. „Böhmische Dörfer“ sind es wohl für die meisten, für Proß ist es sein täglich´ Brot. Er ist Programmierer bei der Firma medDV in Fernwald.

Spätestens, wenn es draußen ungemütlich wird und die Nachttemperaturen in die Minusgrade absinken, beginnen viele Menschen damit, die Vögel in ihren Gärten oder am Balkon zu füttern.

Ab 1. Dezember versüßt die VR Bank Main-Kinzig-Büdingen den Vereinen der Region die Vorweihnachtszeit. Jeden Tag öffnet sie ein Türchen ihres Adventskalenders und belohnt ehrenamtliches Engagement. 24 Mal werden die Clubs in Main-Kinzig und Oberhessen auf die Folter gespannt, ob vielleicht heute ihr Name dabei ist. Dieses Jahr haben sich 256 Vereine und gemeinnützige Organisationen angemeldet, um mit von der Partie zu sein.

Wer studieren möchte, trifft auf verschiedene Zulassungsverfahren – abhängig vom Studiengang.

„Die Hessische Verfassung ist seit 76 Jahren das Fundament unseres Bundeslandes. Sie ist in der deutschen Verfassungslandschaft ein Juwel. Als glasklarer Gegenentwurf gegen den NS-Unrechtsstaat hat die Hessische Verfassung schon 1946 die Grundlage für eine freie, tolerante und vielfältige Gesellschaft gelegt. Durch die Änderungen infolge der Volksabstimmungen 2018 konnten darüber hinaus wichtige neue Akzente gesetzt werden, so zum Beispiel durch die Aufnahme der Kinderrechte und des Bekenntnisses zu Europa in die Verfassung“, führte Hessens Justizminister Prof. Dr. Roman Poseck (CDU) in Wiesbaden anlässlich des Hessischen Verfassungstages aus.

Die Impfallianz aus Ärzte- und Apothekerschaft, der kommunalen Familie und dem Hessischen Ministerium für Soziales und Integration ist am Mittwoch zu einem weiteren Austausch zusammengekommen.

Die aktuelle Auslobung zum Auszeichnungsverfahren Vorbildlicher Bauten im Land Hessen 2023 widmet sich dem Thema „Gesellschaft, Stadt und Land vernetzen – soziale, grüne, blaue und graue Infrastrukturen für die Zukunft“.

Hessens Ministerpräsident Boris Rhein (CDU) hat beim politischen Gespräch mit der EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen in Brüssel für die Ansiedlung der europäischen Antigeldwäschebehörde (Anti-Money-Laundering Authority - AMLA) in Frankfurt geworben.

Mit 34.000 Euro unterstützt das Land Hessen die Stadt Felsberg bei der Planung einer Fahrradstraße, die Teil des Chattengau-Fulda-Weges R12 und des Schwalm-Radweges wird.

Die Nachfrage nach den Wohnungsbauprogrammen des Landes ist in diesem Jahr weiter gewachsen.

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

Kontakt

Direkter eMail-Kontakt zur Wetterau.News-Redaktion

-> hier klicken

 

online werben

GEWINNSPIELE

WM tippen und gewinnen: Deutschland gegen Costa Rica

Unter allen Mitspielern, die das exakte Ergebnis des Fußball-WM-Spiels Deutschland gegen Costa Rica am Donnerstag (20 Uhr) richtig tippen, verlost VORSPRUNG.de eine CineCard für das Kinopolis in Hanau im Wert von 20 Euro.

Weiterlesen ...

WM tippen und gewinnen: Deutschland gegen Spanien

Unter allen Mitspielern, die das exakte Ergebnis des Fußball-WM-Spiels Deutschland gegen Spanien am Sonntag (20 Uhr) richtig tippen, verlost WETTERAU.news eine CineCard für das Kinopolis in Hanau im Wert von 20 Euro.

Weiterlesen ...

Fußball-WM tippen und gewinnen: Deutschland gegen Japan

Unter allen Mitspielern, die das exakte Ergebnis des Fußball-WM-Spiels Deutschland gegen Japan am Mittwoch (14 Uhr) richtig tippen, verlost WETTERAU.news eine CineCard für das Kinopolis in Hanau im Wert von 20 Euro.

Weiterlesen ...

Nachrichten aus der Region

Grid List

Bereits im Sommer diesen Jahres wurden an der B 521 zwischen Nidderau und Altenstadt umfangreiche Schutzplankenarbeiten durchgeführt.

Zwischen Samstag (26.11.) und Sonntag (27.11.) wüteten Chaoten auf dem Gelände der Trinkkuranlage im Ernst-Ludwig-Ring.

Mit großem Unverständnis reagiert Bürgermeister und Verkehrsdezernent Sebastian Wysocki auf die geäußerte Kritik der FDP Bad Vilbel zur Sperrung des Feldwegs zwischen Massenheim und dem Schulzentrum. Zum einen gäbe es eine ausgewiesene und beleuchtete Umleitungsstrecke und zum anderen sei nicht die Baustelleneinrichtungsfläche allein der Grund für die Sperrung.

Stark steigende Energiepreise sind nicht nur für viele Familien und für Unternehmen ein Problem, sie belasten auch Sportvereine. Viele sehen so hohe Kosten auf sich zukommen, dass sie momentan nicht wissen, wie sie das finanzieren sollen. Im Büdinger Stadtparlament setzen sich die Fraktionen Pro Vernunft, SPD, FDP, Grüne 2.0 und FREIE WÄHLER im Rahmen eines gemeinsamen Antrages für die Vereine ein.

Nach einem LKW-Diebstahl bei Mücke in Osthessen kam es in der Nacht zu Sonntag (27.11.) auf der Landesstraße 3134 bei Butzbach - Griedel zu einem größeren Polizeieinsatz, in dessen Rahmen durch die Polizei mehrere Schüsse abgegeben wurden. Verletzt wurde dabei niemand.

Bargeld und Sammelmünzen im Wert von etwa 500 Euro sowie einen Autoschlüssel stahlen Straftäter am Freitag aus einem Einfamilienhaus in der Straße "Am Mitteltor" in Echzell.

Im Verlaufe des vergangenen Wochenendes brachen Straftäter im Ortsteil Leidhecken in ein Einfamilienhaus in der Straße "Am Lindenbrunnen" ein.

Nachdem am Mittwochabend (16.11.2022) die Tankstelle in der Lauterbacher Straße 68 in Gedern ausgeraubt wurde, bittet die Wetterauer Kripo um Hinweise. Gegen 19.33 Uhr hatte der Straftäter den Verkaufsraum betreten, den 18-jährigen Angestellten beschimpft, bedroht und zur Herausgabe des Kasseninhalts aufgefordert. Der Geschädigte tat, wozu er aufgefordert wurde; der Kriminelle verstaute das Bargeld daraufhin in seiner Jacke und flüchtete in Richtung Ortsausgang.

In der Stockheimer Ringstraße entwendete ein Dieb in der Nacht auf Montag eine im Innenraum aufbewahrte Geldbörse aus einem schwarzen Seat Leon.

Im Verlauf der Bundesstraße 275 zwischen den Ortschaften Hirzenhain und Merkenfritz kam es am Sonntag, 13.12.2022, gg. 13:10 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Quads mit einer schwer verletzten Person. Ein 37-Jähriger aus Ortenberg fuhr zusammen mit seinem 57-jährigen Sozius aus Wippenbach mit einem Quad die Bundesstraße in Richtung Merkenfritz.

In ein Einfamilienhaus in der Straße "Am Rollgraben" in Burg-Gräfenrode stiegen Einbrecher zwischen Freitagvormittag (11 Uhr) und Dienstagnachmittag (14 Uhr), indem sie eine an der Gebäuderückseite gelegene Terrassentür aufhebelten.

Wegen zahlreicher Schäden an der Fahrbahn musste die Landesstraße 3193 zwischen Kefenrod/Bindsachsen und Gedern/Wenings unter Vollsperrung erneuert werden. Nach punktuellen Sanierungsarbeiten in der Ortsdurchfahrt von Gelnhaar begann die Erneuerung der freien Strecke Ende Juli dieses Jahres. Nun zeichnet sich bereits ein konkretes Ende der Baumaßnahme ab.

Zwischen Sonntag (20.11.), 11.30 Uhr und Montag (21.11.), 10 Uhr stiegen Einbrecher in der Rommelshäuser Wilhelmstraße in ein Einfamilienhaus, indem sie einen heruntergelassenen Rollladen nach oben drückten und das dahinterliegende Fenster aufhebelten. Anschließend durchsuchten sie die Wohnräume nach Wertsachen.

Mit Trauungen bei Kerzenschein im Historischen Rathaus Münzenberg hat das Standesamt der Stadt Münzenberg ein ganz besonderes Angebot für Heiratswillige. Die nächsten „Candle Light“ Trauungen finden am 02. und 03. Dezember 2022 statt. Die Stadt hat ein Herz für die Brautleute und lässt dem feierlichen Anlass entsprechend an diesen beiden Abenden die Burgbeleuchtung einschalten.

Da die Unterbringungskapazitäten für Geflüchtete kreisweit trotz großer Anstrengungen größtenteils erschöpft sind, bereitet der Wetteraukreis nach der Waldsporthalle in Altenstadt-Oberau nun auch das Bürgerhaus in Nidda-Wallernhausen als Unterkunft für Geflüchtete vor. Voraussichtlich ab Mitte Dezember werden dann 38 Geflüchtete dort Obdach finden.

Straftäter brachen im Laufe des Donnerstagabends (22.11.) in einem Einfamilienhaus in der Kurt-Schumacher-Straße in Bönstadt ein.

Den Dieben offenbar doch zu sperrig war deren Beute, die sie im Verlaufe des vergangenen Wochenendes vom Gelände der Schule in Borngasse mitgehen ließen.

Zwei Fahrzeuge streiften sich am Mittwoch (19.10.) in der Philipp-Glenz-Straße in Ortenberg.

Am Haltpunkt Ranstadt haben noch unbekannte Täter in der Nacht zum Sonntag versucht einen Fahrscheinautomaten aufzubrechen.

Von links: Jochen Ruths, Olga Schneider, Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn.

Rockenberg

Der Wetterauer FDP-Landtagsvizepräsident Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn hat gemeinsam mit dem liberalen Landtagskandidaten Jochen Ruths im Rockenheimer Rathaus Bürgermeisterin Olga Schneider besucht. „In der Gemeinde Rockenberg bewegt sich einiges. Sowohl das Allgemeinbedarfsgebiet „Burgweg“ als auch und das Gewerbegebiet „Rockenberg Süd“ befinden sich derzeit in der Erschließung. Zudem ist der Bau eines neuen Gerätehauses in Planung, zudem wird unsere Gemeinde an das Glasfasernetz angeschlossen werden“, berichtete die Bürgermeisterin, seit dem 1. März 2022 im Amt, den Liberalen.  

Als sie am Dienstagabend gegen 19.50 Uhr zurück nachhause kam bemerkte sie eine Person im Schlafzimmer, die hastig aus einem Fenster des Hauses in der Bingenheimer Straße in den Garten sprang und flüchtete.

Am Donnerstag, den 01. Dezember 2022, ist das Bürgerbüro in Rosbach aufgrund einer Fortbildungsmaßnahme geschlossen.

In diesem Gebäude im Berstädter Gewerbegebiet werden künftig Geflüchtete untergebracht.

Berstadt

Dank großer Anstrengungen des Kreises und der Kommunen ist die Unterbringung der von Land und Bund zugewiesenen Flüchtlinge im Wetteraukreis bis zum Jahresende sichergestellt. Um dies zu gewährleisten, mussten zuletzt auch Sporthallen und Bürgerhäuser für die Unterbringung Geflüchteter hergerichtet werden. Damit jedoch auch im kommenden Jahr genug Plätze zur Verfügung stehen, muss der Kreis seine Unterbringungskapazitäten weiter massiv ausbauen.

Beide Kennzeichen eines schwarzen VW Beatle ((FB-G 1704) entwendeten Diebe zwischen Sonntagabend (20 Uhr) und Montagmorgen (8 Uhr) in der Nieder-Wöllstädter Klappergasse.

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

zum Archiv

online werben