Vorsprung Wetterau - Nachrichten aus der Region Main-Kinzig

Weiterhin weisen Bund und Land dem Wetteraukreis wöchentlich Geflüchtete zu, die aufgenommen und im Kreisgebiet untergebracht werden müssen. Aktuell sind es wöchentlich zwischen 40 und 50 Personen, diese Zahl kann sich aber im zweiten Quartal nochmals verändern. Um diesem gesetzlichen Auftrag nachkommen zu können, schafft der Kreis deshalb mit Hochdruck zusätzliche Plätze. Laut dem Bundesamt für Migration und der Europäischen Asylbehörde ist damit zu rechnen, dass der Migrationsdruck und somit die Zuweisungszahlen im Laufe des Jahres noch steigen werden.

Foto: Wetteraukreis

Politik

Nach20 Jahren und neun Monaten geht Kornelia Schäfer, Leiterin des Fachdienstes Frauen und Chancengleichheit in den Ruhestand. Ihrer Nachfolgerin Claudia Taphorn übergibt sie einen etablierten, in der Wetterau und darüber hinaus anerkannten und gut vernetzten Fachdienst. „Ich habe Frau Schäfer als sehr engagierte, gut vernetzte und umsichtige Leiterin des Fachdienstes Frauen und Chancengleichheit kennen gelernt, die sich auch über den Wetteraukreis hinaus frauenpolitisch engagiert hat", hob Landrat Jan Weckler bei der Verabschiedung der langjährigen Frauenbeauftragten hervor.

Foto: Petra A. Zielinski

Politik

Einen wichtigen Beitrag für die Umwelt zu leisten und gleichzeitig ihre Verbundenheit zu den drei zugehörigen Landkreisen zu dokumentieren ist das Ziel der IHK Gießen-Friedberg.Anlässlich ihres 150-jährigen Jubiläums hat die IHK Gießen-Friedberg gemeinsam mit dem klimafairein e.V. 900 Bäume gepflanzt – 300 in jedem Landkreis. Von den jeweils 300 Bäumen sollen je 150 für die Vergangenheit und 150 für einen optimistischen Blick in die Zukunft stehen.

Am Mittwoch, dem 12. April 2023, ist der Fachbereich „Ordnungsamt und Bürgerservice“ aufgrund einer Personalentwicklungsmaßnahme geschlossen. Dies inkludiert das Bürgerbüro, das Ordnungsamt und das Standesamt/Friedhofswesen.

Foto: Wetteraukreis

Politik

Der Schulentwicklungsplans (SEP) für allgemeinbildende Schulen im Wetteraukreis wird zum zehnten Mal fortgeschrieben. Abgebildet werden der gegenwärtige und zukünftige Schulbedarf und die Schulstandorte der 82 allgemeinbildenden Schulen (ohne Berufliche Schulen). Nach der Zustimmung durch den Kreisausschuss wird der SEP nun dem Kreistag zur Beratung und Beschlussfassung vorgelegt.

Foto: Naturschutzfonds Wetterau e.V.

Service

Der Naturschutzfonds Wetterau e.V. plant im Rahmen der Hessischen Streuobstwiesenstrategie „Hotspot-Konferenzen" zu veranstalten. Schwerpunkt ist der Erhalt der vier ausgewiesenen Streuobst-Hotspots im Wetteraukreis.

Das Präsidium des Landessportbundes Hessen (lsb h) hält eine Rückkehr russischer und belarussischer Athlet*innen in den internationalen Wettkampfsport derzeit nicht für angemessen.

Am Sonntag, 12. Februar, erwartet der EC Bad Nauheim des Team der Selber Wölfe. Beginn ist um 18:30 Uhr, Einlass ab 17:30 Uhr.

Im Rahmen des Eishockeyspiels Krefeld - Bad Nauheim kam es am Sonntagnachmittag (18.11.2022) in und am das Eisstadion unter mehreren Fans beider Teams zu verbalen sowie körperlichen Auseinandersetzungen.

Tennis liegt heute unter den Sportfans wirklich im Trend. Immer mehr Menschen interessieren sich für diese Sportart.

Am 20. November war die Karate-Schule Dokan aus Büdingen mit 17 Athletinnen und Athleten im Alter von 8 bis 40 Jahren zu Gast beim 3. Sanyuro-Cup in Maintal. Das Turnier war mit gut 200 Startern aus Nah und Fern gut besucht und teilweise hochwertig mit Mitgliedern des hessischen Landeskaders besetzt. In insgesamt 19 Kategorien gingen die mutigen Dokaner auf die Tatami (Kampffläche) um zu zeigen, was sie gelernt hatten.

Foto: Wetteraukreis

Sport

Seit über 50 beziehungsweise 38 Jahren investieren Reinhold Scholl und Dieter Böttcher jede Minute für ihre große Leidenschaft: die ehrenamtliche Arbeit „ihres" Fußballvereins Sportfreunde Oberau 1951. Bei einer feierlichen Veranstaltung im Plenarsaal des Kreishauses in Friedberg wurden die beiden nun mit dem Sportehrenpreis 2022 des Wetteraukreises ausgezeichnet.

Ein neuer Erlass der Präfektur Neapels versucht nun, zu erreichen, was in der ersten Runde noch krachend gescheitert war. Am Sonntagabend wurde verfügt, dass die SSC Napoli keine Eintrittskarten für das Achtelfinalrückspiel der UEFA Champions League am kommenden Mittwoch, 15. März, an Menschen mit Wohnsitz in Frankfurt am Main verkaufen darf. Der letzte Erlass sah dieses Verbot noch für Personen mit deutschem Wohnsitz vor.

Der Hessische Fußball-Verband e.V. (HFV) möchte im Zuge der Vorfreude auf die UEFA EURO 2024 den Jugendfußball mit voller Kraft und starken Kooperationen fördern.

Peter Fischer wurde mit einer Mehrheit von knapp 80 Prozent als Präsident von Eintracht Frankfurt e.V. wiedergewählt.

„Eintracht Frankfurt kann das ganz große Ding schaffen“, sagt Prof. Matthias Ludwig, Mathematikdidaktiker an der Goethe-Universität. Ludwig betreibt mit seinem Team das Portal fussballmathe.de. Dort werden auf der Grundlage von verschiedenen Parametern die fußballerischen Wahrscheinlichkeiten berechnet, wer am Ende der Bundesliga oder der Welt- und Europameisterschaft die Nase vorn hat.

Alle aktiven Fußballer*innen, ehrenamtlich Engagierten sowie Fans und Zuschauer*innen auf Deutschlands Sportplätzen haben am Wochenende die Gelegenheit, ein weiteres gemeinsames Zeichen für Frieden und Solidarität zu setzen. Der Deutsche Fußball-Bund und seine 21 Landesverbände rufen zu einem bundesweiten Solidaritätsspieltag und zu Spenden für die Menschen in der Ukraine auf. Der DFB und die Stiftung der Nationalmannschaft werden die eingehenden Spenden noch einmal um bis zu 200.000 Euro aufstocken.

Am 29. Spieltag der Regionalliga Südwest spielen die Offenbacher Kickers an diesem Sonntag beim TSV Schott Mainz.

Am Samstag, 22. April 2023, um 20 Uhr, kommt der vielfach ausgezeichnete Kabarettist, Tobias Mann, mit seinem neuen Kabarettprogramm "Mann gegen Mann" in das Gemeinschaftshaus Waldsiedlung nach Altenstadt.

Bildquelle: Regionalverband FrankfurtRheinMain

Literatur

Naturnahe Auen und Wälder, sichtbare Zeugnisse von Römern und Kelten aber auch bedeutende moderne Bauwerke – die Landschaften unserer Region sind Vielfalt pur.

„Hört Ihr Leut‘ und lasst Euch sagen…“ Büdingens Nachtwächter lädt vorerst zum letzten Mal im Frühjahr wieder zu seiner Runde durch die mittelalterliche Stadt ein. Am Freitag, 31. März, um 18 Uhr führt der Nachtwächter, ausgestattet mit Laterne und Hellebarde, durch die winkligen Gassen Büdingens. Früher bewachte er die braven Bürger, schickte Nachtschwärmer nach Hause, achtete darauf, dass keine Feuer ausbrachen und zeigte die Zeit durch stündliches Blasen in sein Horn an.

Der Butzbacher Künstlerkreis freut sich, dieses Jahr die wohl außergewöhnlichste Ausstellung seines jahrzentelangen Wirkens präsentieren zu können.

Foto: Brandstätter Verlag / Ralf U. Heinrichs

Literatur

Buchlesung »Die Zukunft der Demokratie« mit anschließender Gesprächsrunde, mit Moderation von Thorsten Schäfer-Gümbel am 8. Mai 2023, ab 19 Uhr in der Alten Turnhalle in Butzbach. Die Demokratie der Zukunft wird eine andere sein als die Demokratie der Gegenwart. Bliebe sie dieselbe, so hätte die Demokratie keine Zukunft. So beginnt das neueste Buch von Herfried Münkler. Geboren ist er 1951. Er ist emeritierter Professor für Politikwissenschaften an der Berliner Humboldt Universität.

Foto: Jennifer Petsch

Literatur

Jennifer Petsch ist unfreiwilliger Dauersingle und hat dies zum Anlass genommen, eine Autobiografie darüber zu schreiben. Mit ihren 42 Jahren geht sie seit 17 Jahren ohne Partner durchs Leben.

Foto: Wetteraukreis

Kurse

Auf eine besondere Geschichte mit mittelalterlichem Flair dürfen sich Jungen aus dem Wetteraukreis vom 12. bis 13. Mai freuen. Das „Live Action Role Play" (LARP) findet in diesem Jahr mit einer Übernachtung in Zelten auf dem Grillplatz Ockstadt statt. Das vom Facharbeitskreis „Jungen*arbeit" durchgeführte LARP ist Teil der im Jahr 2022 entwickelten Reihe „Die verschollenen Geschichten des Wetterauenlandes". Die diesjährige Ausgabe „Alte Wege in neuen Zeiten" hält  jede Menge Spielspaß und Denkanstöße rund um das Thema „(Un-)Gerechtigkeit" bereit.

Foto: Arbeitsagentur

Verbraucher

Rückgang der Arbeitslosigkeit um 91 Personen auf 17.897 im Bezirk der Arbeitsagentur Gießen • Unterschiedliche Entwicklung nach Rechtskreisen: Rückgang bei der Arbeitsagentur und Anstieg bei den Jobcentern / Kommunale Vermittlungsagentur • Weniger neu gemeldete Arbeitsstellen im März, jedoch hoher Stellenbestand

Auch Hessische Haushalte, die von stark gestiegenen Energiekosten des Jahres 2022 betroffen waren, sollen spätestens ab Anfang Mai Härtefallhilfen beantragen können. Über die Einzelheiten haben sich die Länder, die das Programm abwickeln sollen, jetzt mit dem Bund geeinigt, der die Kosten trägt. Voraussetzung ist, dass die Haushalte mit sogenannten nichtleitungsgebundenen Energieträgern wie Heizöl, Flüssiggas, Holzpellets, Holzhackschnitzel, Holzbriketts, Scheitholz und Kohle bzw. Koks heizen; die leitungsgebundenen Energieträger Strom, Gas und Fernwärme sind ausgenommen, da deren Bezieher bereits über Preisbremsen entlastet wurden.

Foto: Stadt Rosbach v. d. Höhe

Kurse

Zusätzlich zu den 1 zu 1 Schulungen bieten die „Digitalen Helfer“ nun auch einmal im Monat (jeden 2. Montag im Monat) einen offenen Gruppen-Treff an, zu welcher alle Seniorinnen und Senioren, ganz egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene, herzlich eingeladen sind.

Nach dem Erfolg im letzten Jahr bietet die „AG Jugend“ des Präventionsrates die digitale Fortbildung „Medienkompetenz für pädagogische Fachkräfte“ in diesem Jahr erneut an.

„Der Hessische Gründerpreis ist mehr als nur ein Preis. Er ist die Eintrittskarte in ein exklusives Netzwerk. Als Preisträger werden wir als vielversprechendes Unternehmen wahrgenommen und konnten Investoren aus Hessen gewinnen und dieses Jahr POLARIS auf den Markt bringen: Unser erstes Serienprodukt ist der weltweit erste im Handel erhältliche magnetische Getränkekühler – ganz ohne klimaschädliche Kühlgase.“

Um die Weinreben vor dem Traubenwickler zu schützen, fördert Hessen die Ausbringung von sogenannten Pheromonampullen.

Sozial- und Integrationsminister Kai Klose (Grüne) und die stellvertretende Vorsitzende der Liga der Freien Wohlfahrtspflege Hessen e. V., Dr. Yasmin Alinaghi, haben im Rahmen einer Pressekonferenz die Transparenzdatenbank für die Freie Wohlfahrtspflege in Hessen vorgestellt.

20 von insgesamt 89 Projekten haben es in die engere Auswahl für die Auszeichnung mit dem Staatspreis „Vorbildliche Bauten im Land Hessen 2023“ geschafft.

Der Zugriff erfolgte bei der Übergabe der Betäubungsmittel: Ermittlerinnen und Ermittler des Hessischen Landeskriminalamts (HLKA) und des Zollfahndungsamtes Frankfurt am Main (ZFA) haben am Dienstag, den 28. März, einen mutmaßlichen Drogendealer und zwei seiner Abnehmer festgenommen. Kurz darauf konnte auch ein mutmaßlicher Mittäter festgenommen werden.

Hessens Ministerpräsident Boris Rhein (CDU) sieht die große Innovationsfähigkeit der hessischen Automobil- und Nutzfahrzeugindustrie als Erfolgsfaktor auf dem Weg hin zu einer emissionsfreien und vernetzten Mobilität.

Hessens Ministerpräsident Boris Rhein (CDU) hat bei einem Besuch des Ferrero-Werkes im mittelhessischen Stadtallendorf das Standortbekenntnis des Süßwarenherstellers gelobt.

Kontakt

Direkter eMail-Kontakt zur Wetterau.News-Redaktion

-> hier klicken

 

online werben

VORSPRUNG-LESER SAGEN IHRE MEINUNG

GEWINNSPIELE

Eintracht tippen und gewinnen: Heimspiel gegen Bochum

Unter allen Mitspielern, die das exakte Ergebnis des Fußball-Bundesligaspiels Eintracht Frankfurt gegen den VfL Bochum am Freitag (20.30 Uhr) richtig tippen, verlost WETTERAU.news eine CineCard für das Kinopolis in Hanau im Wert von 20 Euro.

Weiterlesen ...

Eintracht tippen und gewinnen: Auswärtsspiel bei Union Berlin

Unter allen Mitspielern, die das exakte Ergebnis des Fußball-Bundesligaspiels Union Berlin gegen Eintracht Frankfurt am Sonntag (15.30 Uhr) richtig tippen, verlost WETTERAU.news eine CineCard für das Kinopolis in Hanau im Wert von 20 Euro.

Weiterlesen ...

Tickets gewinnen: „Mann gegen Mann“ - Tobias Mann

DAS 7. SOLO - Tobias Mann, seines Zeichens Satiriker und Musiker, stellt sich im neuen Kabarettprogramm seinem ultimativen Endgegner und – Überraschung – es ist Tobias Mann selbst. Die härtesten Diskussionen führt er mittlerweile nicht mehr im Internet, sondern in seinem tiefsten Inneren und dabei zeigt sich: Selbst bei Facebook und Twitter geht es gesitteter zu. Am Samstag, 22. April, gastiert Tobias Mann in Altenstadt, WETTERAU.news verlost für die Veranstaltung 1x2 Tickets.

Weiterlesen ...

Nachrichten aus der Region

Grid List

Im Zeitraum von Dienstagabend, gegen 18.30 Uhr und Mittwochnachmittag, gegen 13.00 Uhr suchten Einbrecher einen Neubau in der Straße "Am Rosengarten" auf.

Mit einem rund 800 Euro teuren E-Scooter machten sich Diebe im Haarweg aus dem Staub.

Foto: Stadt Bad Vilbel

Bad Vilbel

Wenn künftig über Bad Vilbel die Sonne lacht, können sich die Bürgerinnen und Bürger doppelt freuen. Zum einen setzen Sonnenstrahlen bekanntlich Endorphine frei, zum anderen werden derzeit Photovoltaikanlagen auf öffentlichen Dächern installiert, die künftig Sonnenstrahlen zur Stromproduktion nutzen werden. Die ersten sechs von zunächst neun geplanten Anlagen sind nun im Bau.

Foto: Stadt Büdingen

Büdingen

Am kommenden Sonntag, den 02. April 2023, lädt die Tourist-Information Büdingen nach der Winterpause wieder zur öffentlichen Altstadtführung ein. Unsere kundigen Gästeführer vermitteln Geschichte und Geschichten der historischen Stadt Büdingen. Bei dem 1,5-stündigen Altstadtrundgang lernen die Teilnehmer die wichtigsten Baudenkmäler und schönsten Ecken und Winkel der mittelalterlichen Festungsstadt kennen.

Gestern Nachmittag nahmen Polizisten einen Sprayer fest.

Im Bereich der Landstraße 3188 und der Einmündung zur L 3187 zwischen den Ortschaften Bingenheim und Leidhecken kam es am Samstag gegen 12:30 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang. Ein 85-Jähriger Pkw Fahrer aus Ranstadt befuhr zusammen mit seiner 70- Jährigen Beifahrerin die Landstraße 3188 von Leidhecken kommend in Fahrtrichtung Echzell.

Auf der L3190 zwischen Glauberg und Nieder-Mockstadt war der Fahrer eines weißen Mercedes Vito am Dienstag (21.03.) gegen 12 Uhr unterwegs, als ein entgegenkommendes, weißes Auto seinen linken Außenspiegel streifte.

In der Gebrüder-Lang-Straße hatten es Diebe auf Wertsachen aus drei Fahrzeugen abgesehen.

Nachdem Polizeibeamte am Montagnachmittag (20.03.2023) den 27-Jährigen, der zuvor mit einer Axt durch die Frankfurter Straße in Gedern gelaufen war und Passanten bedroht haben soll, im Keller des Gebäudes, in welches er sich anschließend zurückgezogen hatte, widerstandslos festgenommen hatten (wir berichteten), wurde der Mann in einem psychiatrischen Krankenhaus aufgenommen. Im Haus hatten die Beamten eine Axt aufgefunden und sichergestellt. Im Rahmen des Polizeieinsatzes war niemand verletzt worden.

Foto: Regionalverband FrankfurtRheinMain

Glauburg

Freitagvormittag, 10 Uhr, Keltenwelt am Glauberg in der Wetterau. Dr. Alexandra Kruse ist Direktorin des Kulturbüros „insitu World Heritage consulting“. Seit dem frühen Morgen ist sie dabei, im Auftrag des Regionalverbands FrankfurtRheinMain Daten für eine Kartierung zu sammeln. Die gesammelten Ergebnisse werden anschließend in das Kulturlandschaftskataster des Regionalverbands aufgenommen.

Nach dem Überfall auf die Tankstelle in Hirzenhain am Dienstagabend, 03.01.2023 wenden sich die Ermittler nun mit Aufnahmen der Videoüberwachungsanlage an die Öffentlichkeit. Die Fotos zeigen den bislang unbekannten Räuber bei der Tat im Ortsteil Merkenfritz sowie während seiner anschließenden Flucht.

Foto: Stadt Karben

Karben

Die Website der Stadt Karben www.karben.de ist nun noch barrierefreier. Ab sofort finden Nutzerinnen und Nutzer in der rechten oberen Ecke das Symbol eines roten Männchens. Dabei handelt es sich um den Einstieg in die Assistenzsoftware "Eye-Able". Diese sorgt dafür, dass www.karben.de nun noch benutzerfreundlicher ist. Vor allem für Menschen mit einer Sehbehinderung, einer Farbschwäche, einer kognitiven Behinderung sowie für Menschen, die aufgrund altersbedingt nachlassender Fähigkeiten Unterstützung benötigen, sind die Online-Inhalte der Stadt nun noch zugänglicher.

In eine Gaststätte in Bindsachsen drangen Einbrecher zwischen Sonntagabend (26.2.) und Dienstagmittag (28.2.) ein. Offenbar durch ein aufgebrochenes Fenster stiegen die Langfinger ins Gebäude in der Lindenstraße ein und entwendeten diverse Getränke.

„Kreppelkaffee“ in der Senioren-Dependance Limeshain. Als Clown verkleidet gestaltete die Betreuungskraft Tanja Dazanis ein buntes Faschingsprogramm für die Bewohner*innen.

Limeshain

An Weiberfasching gab es für die Narren in der Senioren-Dependance Limeshain kein Halten mehr – die fünfte Jahreszeit begann in der zu den Alten- und Pflegezentren des Main-Kinzig-Kreises APZ-MKK) gehörenden Einrichtung, bereits am Donnerstagvormittag mit einem stimmungsvollen Programm.

Die Gambacher „Fahrrad-Insel“ in der Bahnhofstraße 22 beendet die Winterpause. Ab 04.04.23 können sich Münzenbergerinnen und Münzenberger mit allen Themen rund um Fahrrad-Probleme wieder an die Aktiven der „Fahrrad-Insel“ wenden. Die „Fahrrad-Insel“ ist – außer bei schlechtem Wetter – dienstags von 17 bis 19 Uhr geöffnet.

In Unter-Schmitten kam es in den vergangenen Tagen zu mehreren Einbrüchen in geparkte Fahrzeuge. Die Büdinger Polizei ermittelt nun und fragt nach möglichen Zeugen.

Das große Artensterben geht um; jeden Tag verschwinden über 140 Tier- und Pflanzenarten von unserem Planeten. Unwiederbringlich und für immer verloren.

Mit dem zuvor stibitzten elterlichen Autoschlüssels setzte sich am Mittwochnachmittag ein 5-Jähriger in Ober-Mörlen hinters Steuer eines Kleinwagens.

Offenbar auf Bargeld hatten es Diebe bei ihrem Einbruch in das Büro der der Sozialstation in der Wilhelm-Leuschner-Straße in Ortenberg abgesehen. Zwischen 16:00 Uhr am Mittwoch (22.03.2023) und 07:55 Uhr am Donnerstag begaben sich die Unbekannten zu einem Durchgang zwischen der Sozialstation und dem Kindergarten. Dort schlugen sie die Scheibe zum Büro ein und gelangten durch das Fenster in die Räumlichkeit.

Am Mittwochmorgen (23.03.) führten Polizeibeamte des Regionalen Verkehrsdienstes Wetterau zusammen mit Kollegen der Ranstädter und Glauburger Ordnungsämter in der Oberriedstraße gemeinsam Verkehrskontrollen durch. Bei der Oberriedstraße handelt es sich um den Hauptzubringer zu örtlichem Kindergarten und Grundschule.

vlnr.: Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn, Julius Ulowetz, Lisa Deißler, Jochen Ruths

Rockenberg

Straffälligen Jugendlichen eine zweite Chance im Leben ermöglichen. Ein Balanceakt zwischen Grenzen aufzeigen und gezielter Förderung.

In der Friedensstraße trieben Einbrecher ihr Unwesen und brachen in zwei Häuser ein.

Ein Mehrfamilienhaus in der Taunusstraße rückte in den Fokus unbekannter Einbrecher.

Foto: Stadt Wölfersheim

Wölfersheim

Wer ehrenamtliche Arbeit leistet, trägt einen wichtigen Teil zum Zusammenleben in unserer Gesellschaft bei. Das Engagement der Feuerwehr nimmt dabei einen besonderen Stellenwert ein. Um das Engagement der Ehrenamtlichen zu würdigen wurde vor einigen Jahren ein Förderkonzept aufgestellt. Seit vergangenem Jahr gilt eine Neufassung des Förderkonzeptes. Neben vielen weiteren Unterstützungsleistungen wurde auch die  Bezuschussung von Führerscheinen verbessert.

Die Wöllstädter Delegation mit Bürgermeister Adrian Roskoni (rechts), Kreisarchäologe Dr. Jörg Lindenthal (zweiter von rechts) und Direktorin Dr. Vera Rupp (links). (Foto: Keltenwelt Glauberg)

Wöllstadt

Kürzlich besuchten Bürgermeister Adrian Roskoni und Kreisarchäologe Dr. Jörg Lindenthal mit einer 15-köpfigen Delegation aus Ober-Wöllstadt die Keltenwelt am Glauberg. Anlass des Besuchs war die Präsentation eines reich ausgestatteten Grabes aus Ober-Wöllstadt. Bei dem um 720 v. Chr. verstorbenen Krieger handelte es sich vermutlich um einen Anführer der Elite in der frühen Eisenzeit. Am Glauberg wird das Grab nun erstmals in der großen Sonderausstellung zu den Kelten in Hessen der Öffentlichkeit präsentiert.

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

zum Archiv

online werben